Die_Gute_Form_2017_Bayern_Siegerehrung.jpg
Alle Teilnehmer bei der Siegerehrung des Landeswettbewerbs »Die Gute Form 2017« auf der Heim+Handwerk 2017 in München
FSH Bayern

Zwei Sieger aus 55 Bayern

Martin Weber und Florian Meigel haben den Wettbewerb »Die Gute Form 2017« in Bayern gewonnen. So viele junge Schreinerinnen und Schreiner wie in den letzten zehn Jahren nicht mehr beeindruckten mit ihren Gesellenstücken beim Gestaltungswettbewerb die Messebesucher der Heim+Handwerk in München. Insgesamt zeigten 55 Möbel eindrucksvoll das hohe Niveau des Nachwuchses im bayerischen Schreinerhandwerk. Die Stücke waren zuvor bereits Sieger in den jeweiligen Innungen.

Die Jury beurteilte die eingereichten Stücke anhand ihrer Originalität, Funktionalität, Modernität sowie ihrer Gestaltungs- und technischen Qualität. Schließlich einigte sich die Jury auf zwei gleichrangige Siegerstücke: Martin Weber aus Feldkirchen mit seinem handwerklich und gestalterisch sehr gelungenen tragbaren Instrumentenschrankerl aus Akazie und Florian Meigel aus Benediktbeuern mit seinem Sideboard »Pixelart 17²« aus Nussbaum und Kirschbaum. Für Meigel ging damit die Erfolgsgeschichte weiter. Denn er gewann in diesem Jahr sowohl die Bayerische als auch die Deutsche Meisterschaft im Schreinerhandwerk und ist damit der beste Nachwuchsschreiner 2017 in Deutschland. Beide Siegerstücke nehmen am Bundeswettbewerb »Die Gute Form« auf der Internationalen Handwerksmesse vom 7. bis 13. März 2018 in München teil.

Darüber hinaus vergab die Jury noch drei Belobigungen. Eine erhielt Yvonne Barth aus München für ihren pfiffigen Taschenleerer als Hängeschrank in Esche.Ebenfalls belobigt wurde Magdalena Pfüller aus München für ihren modernen Sekretär in Apfelbaum und Linoleum von. Dritter im Bunde ist Thomas Pollinger aus Jachenhausen. Er wurde für seine Stele Zirbenduft aus Zirbelkiefer und Linoleum ausgezeichnet.

Erneut hatten auch die Messebesucher die Möglichkeit, ihr Lieblingsstück auszuwählen. Gleich mehrere Möbel lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel des Publikumschampions und so entschieden am Messeende nur rund 20 Stimmen über die Gewinnerin. Die hieß dann Maria Stenglein aus Bamberg, die bei Marco Dachwald – Meistertischler in Eggolsheim ausgebildet wurde. Sie gewann mit ihrer Chaiselongue aus Esche nicht nur das Publikum für sich, sondern durfte sich ebenfalls über ein Preisgeld freuen.

Mehr Informationen und alle Gesellenstücke des Wettbewerbs sind zu finden unter: www.schreiner.de/fuer-schreiner/messen-events/landeswettbewerb-die-gute-form/siegerstuecke-2017/