DGNB-Pressebild-WGBW-2018-stuttgart.jpg
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen lädt am 24. September im Rahmen der World Green Building Week zu einem Vortragsabend in ihre Stuttgarter Geschäftsstelle ein
DGNB

Wege zum nachhaltigen Wohnraum

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) richtet am 24. September in Stuttgart die Veranstaltung »Wege zum nachhaltigen Wohnraum« aus, bei der drei Projekte im Mittelpunkt stehen, die sich auf unterschiedliche Weise diesem Thema angenommen haben. Bei der Veranstaltung, die um 17 Uhr in der DGNB-Geschäftsstelle in Stuttgart (Tübinger Str. 43) beginnt, gibt es nach der Begrüßung durch Präsident Prof. Alexander Rudolphi Vorträge von Wolfram Trinius, Corinna Bühring und Tom Kaden.

Trinius berichtet in seinem Beitrag »Der Weg zum Nachhaltigen Eigenheim: Aus Normal wird Plus« über die Erfahrungen, die er beim nachhaltigen Bau seines privaten Hauses gemacht hat. Corinna Bühring stellt das serielle Wohnbauprojekt »Bremer Punkt« vor, das es beim DGNB-Preis »Nachhaltiges Bauen« im vergangenen Jahr unter die Top 3 geschafft hatte. Schließlich referiert Tom Kaden zum Thema »Urbaner Holzbau für Nachhaltigen Wohnraum«. Dabei stellt er unter anderem das von seinem Architekturbüro geplante höchste Holzhaus in Deutschland vor, das derzeit in Heilbronn gebaut wird.

Die Veranstaltung in Stuttgart ist Teil der World Green Building Week, die im Jahr 2018 unter dem Motto #HomeGreenHome steht. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist über die Website der DGNB unter www.dgnb.de/world-green-building-week möglich. Die Teilnahme selbst ist kostenlos.