PEFC Deutschland meint: Die Charta für Holz 2.0 ist auch eine Charta für zertifiziertes Holz
PEFC Deutschland

PEFC: Charta für Holz 2.0 stärkt Zertifizierung

Die Anfang Mai von der Bundesregierung veröffentlichte »Charta für Holz 2.0« stärkt nach Ansicht des PEFC Deutschland die Bedeutung von zertifiziertem Holz und entsprechenden Holzprodukten beim Thema Klimaschutz.

»In den benannten Handlungsfeldern spielt die Zertifizierung von Wäldern und Holzprodukten eine bedeutende Rolle«, so Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer von PEFC Deutschland. Das Handlungsfeld »Wald und Holz in der Gesellschaft« benenne den Wert der Zertifizierung von Wäldern in Deutschland explizit, so Teegelbekkers weiter. Klar formuliertes Ziel der Charta sei es auch, bei der Kaufentscheidung und auch bei der öffentlichen Beschaffung von Holz die Verwendung von Holz aus zertifizierter und legaler Forstwirtschaft zu stärken.
Das klimabewusste Verhalten der Verbraucherinnen und Verbraucher werde ferner als Schlüsselelement auf dem Weg zur Erreichung der Klimaschutzziele gesehen, dabei sollen bei Kauf- und Investitionsentscheidungen Zertifikate nachhaltiger Waldbewirtschaftung Sicherheit über die unbedenkliche Herkunft des Holzes geben und sollten stärkere Beachtung finden.