Thomas_Schley_meisterteam_konjunktur.jpg
Thomas Schley, Geschäftsführer der Verbundgruppe Meisterteam, setzt weiter auf Gewerke übergreifende Kooperationen
Meisterteam

Meisterteam steigert Umsatz um mehr als 5 Prozent

Die Meisterteam-Verbundgruppe aus Hamburg hat im vergangenen Jahr ihren zentral regulierten Umsatz auf 23 Mio. Euro gesteigert, das entspricht einem Zuwachs von knapp 5,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. »Meisterteam hat die anhaltende sehr gute Konjunkturlage des Handwerks erneut deutlich gespürt und ist auf solider Basis weiter gewachsen«, betont Geschäftsführer Thomas Schley. In vielen Gesprächen werde deutlich, dass die Mitgliedsbetriebe (Unternehmen aus den Bereichen Holz. Metall, Glas und Fensterbau) und Meisterteam-Partner aus Industrie und Dienstleistungssektor auch die weitere Entwicklung überwiegend positiv einschätzten.

Das Meisterteam hat 2018 seine Dienstleistungen verstärkt. Als Beispiel nennt Schley die Fördermittelberatung und den Ausbau der Fachgruppen. So ist die Fachgruppe »Modul« auf 15 zertifizierte Betriebe angewachsen, die ihre Produktion an Nachhaltigkeit und damit am Umweltschutz ausrichten. Die Fachgruppen »Einbruchschutz« und »Digitalisierung« arbeiten verstärkt mit Vertragslieferanten und Dienstleistern zusammen, um neue Erkenntnisse schnell in die Praxis umzusetzen.

Sechs neue Mitgliedsbetriebe nahm die Verbundgruppe im vergangenen Jahr auf, außerdem ist in Leipzig eine neue regionale Kooperation am Start. Thomas Schley: »Wir setzen weiter auf Gewerke übergreifende Kooperationen im Bau- und Ausbauhandwerk, denn der Wunsch der Kunden nach Leistungen aus einer Hand macht sich gerade in konjunkturell guten Zeiten bemerkbar.«