Deutsche_Meisterschaften_2018_Schreiner_Tischler_PLW_Kamenz.jpg
Auch in diesem Jahr zeigen junge Tischler- und Schreinergesellen bei den Deutschen Meisterschaften, welches hohe handwerkliche Geschick in ihnen steckt
TSD

Jetzt geht’s um den Titel

Vom 12. bis zum 14. November treffen sich die besten deutschen Tischler- und Schreinergesellen bei den Deutschen Meisterschaften im sächsischen Kamenz. Der Wettbewerb steht unter dem Motto »Profis leisten was«.

Tischler Schreiner Deutschland (TSD) wird auf seiner Webseite und auf Facebook live aus dem beruflichen Schulzentrum über den spannenden Wettkampf berichten. Für die Teilnehmer wird es darum gehen, in zwei Tagen ein Möbelstück aus Vollholz mit zahlreichen klassischen Verbindungen und kniffligen Details herzustellen. Eine Fachkommission bewertet anschließend die Arbeiten nach Kriterien wie Maß- und Schnittgenauigkeit oder dem Passen der Verbindungen. Neben dem handwerklichen Geschick fließt auch das Verhalten der Teilnehmenden untereinander in die Beurteilung ein.

Den Bestplatzierten winken wertvolle Sachpreise; dem Deutschen Meister zusätzlich zum Titel auch die Qualifikation zu den Berufsweltmeisterschaften 2019 im russischen Kazan, falls das Höchstalter von 22 Jahren im Wettkampfjahr nicht überschritten wird.

Das regionale Kompetenzzentrum für die berufliche Bildung in Kamenz bietet gute Voraussetzungen für die Organisation und Durchführung der Meisterschaften. In Kamenz erhalten seit vielen Jahren Tischler fachtheoretische und -praktische Kenntnisse von ausgebildeten Lehrkräften. Kamenz besitzt mit der Fachschule Holztechnik Sachsen außerdem den einzigen Fachschulstandort im Ostteil Deutschlands, an dem der Holztechnik-Abschluss erworben werden kann.

Die Live-Berichterstattung startet ab dem 12. November unter: www.tischler-schreiner.de/deutsche-meisterschaften-2018