belmono_Designboden_Kollektion_becher.jpg
Jetzt bei Becher: Designboden aus der Belmono-Reihe
Becher

Becher führt Eigenmarke »Belmono« ein

Becher, einer der führenden Holzgroßhändler in Deutschland, bietet ab sofort unter der Eigenmarke »Belmono« Fußböden für den professionellen Ausbau an. »Unsere Erfahrung zeigt, dass wir mit der Eigenmarke unseren Kunden passgenaue Lösungen für unterschiedliche Anforderungen bieten können – ob Parkett, Massivholzdielen, Laminat oder Designboden«, sagt Michael Köngeter, Geschäftsführer der Becher-Unternehmensgruppe.

Das Laminat der Kollektion »Charmant« ist beispielsweise mit einer antibakteriellen Beschichtung versehen, die Bakterien und anderen Mikroben jegliche Wachstumsgrundlage entzieht. Die Kollektion bietet auch Produkte für höchste Beanspruchungen: Ausstatter von Büros, Ladengeschäfte und Hotels können so auf eine langlebige moderne Optik in Holzdekor, Beton- oder Sandsteinfliesen vertrauen. »Bei der Entstehung der Belmono-Reihe war es uns wichtig, Lösungen zu bieten, die jedem nur denkbaren Einsatzgebiet verlässlich gerecht werden können«, sagt Becher-Bodenspezialist Johann Best aus Blieskastel.

Becher ist im Westen Deutschlands an zwölf Standorten vertreten. Gegründet wurde die Firma 1936 in Thüringen. Die Anfänge lagen in der Produktion von Furnier- und Sperrholzplatten. Heute bietet das Unternehmen als Partner des Handwerks mit einem zentralen Logistikverbund ein breites Sortiment und hohe Produktverfügbarkeit. Insgesamt kommt der Fachhändler so auf über 95.000 Quadratmeter Lagerfläche und über 8.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Zum Kernsortiment zählen Plattenwerkstoffe, konstruktives Vollholz, Türen, Bodenbeläge und Terrassendielen.