Meisterstücke (144 Artikel)

dds stellt jeden Monat die besten Meisterstücke von Tischlern und Schreinern vor – eine  bundesweite Auswahl der Top-Stücke! Alle Meisterstücke sind hervorragend fotografiert werden mit einem einordnenden Text präsentiert.

Meisterstücke

Zeitlos gediegen

Um räumliche Tiefe zu schaffen, hat sich Konstantin Guckes mit der plastischen Gestaltung von Ansichten auseinandergesetzt und dabei bemerkenswerte Lösungen gefunden.
Meisterstücke

Einzelstück mit System

Niklas Stöffgen hat einen Raumteiler als Systemmöbel entwickelt: Typisierte modulare Korpuselemente sind in einer erweiterbaren Konstruktion konfiguriert. Handelt es sich dabei um den Prototyp eines Systemmöbels oder doch eher um ein Einzelstück?
Meisterstücke

Auf die Spitze getrieben

Mit dem Meisterstück die Grenzen von Statik und Formgebung auszuloten, ist ein Wagnis. Drei Beispiele aus der Meisterschule Berlin, die beim internen Gestalterpreis 2015 überzeugten.
Meisterstücke

»Meistens zu wenig Platz«

Am Beispiel dieses gediegenen Flurmöbels, das in einer Singlewohnung durchaus seinen Zweck erfüllt, erklärt Ursula Maier aus ihrer langjährigen Erfahrung als Innenarchitektin, welche Anforderungen an universell nutzbare Garderoben gestellt werden.
Meisterstücke

Eine ehrliche Haut

Der Trachtenkleiderschrank von Richard Haager kommuniziert seine Zweckbestimmungdezent über die klare Konstruktion und eine subtile Materialbearbeitung.
Meisterstücke

Weil weniger mehr ist

Zwei Meisterstücke aus der Meisterschule München zeigen beispielhaft die Ästhetik spannend kombinierter Werkstoffe in sinnvoll reduzierter Dimension.
Meisterstücke

Leicht gesagt, schwer getan

Ein leichtes Erscheinungsbild mit organischen Formen als Rundungen und Durchdringungen hat Michael Krüger bei der Konzeption seines Meisterstücks angestrebt. Eckhard Heyelmann analysiert die Konstruktion im Hinblick auf ihre Grundidee.
Meisterstücke

Virtuos umbauter Raum

Der solitäre Vitrinenschrank von Jonas Treugut setzt sich aus zwei übereinanderliegenden, gegensätzlichen Kuben und einem ausgesparten Volumen zusammen. Eine Annäherung von Prof. Peter Litzlbauer.
Meisterstücke

Eigentlich ein schönes Stück!

Der Schminktisch von Manuel Deryckere gefällt durch seine Polarität: Das Gestell aus Eschenholz umfasst den in Räuchereiche furnierten Korpus wie einen kostbaren Kristall. Die Funktionen des Möbels findet Ursula Maier aber noch nicht zu Ende gedacht.
Meisterstücke

Quader auf Rehbeinen

Bernd Stelzer ist eine bemerkenswerte Neuinterpretation des klassischen Sekretärs gelungen. Das Meisterstück zeigt durchweg eine sehr anspruchsvolle handwerkliche Qualität, insbesondere auch bei den selbst entwickelten, technisch raffinierten Beschlägen.