Startseite » Gestaltung » Werkstoffe »

Strom aus der Scheibe

Werkstoffe
Strom aus der Scheibe

Dr. Sascha Peters stellt für dds in loser Folge spannende Entwicklungen für den Möbel- und Interiorbereich vor. Die Londoner Designergruppe Caventou integriert Fotovoltaik in Dinge des alltäglichen Lebens, etwa Tische oder Fensterscheiben.

An einem Tag spendet die Sonne mehr Energie, als die gesamte Menschheit in einem Jahr für das Leben benötigen würde. Regenerative Solarenergie wäre also ausreichend vorhanden, um den ganzen Planeten damit zu versorgen. Daher haben sich die Designer von Caventou auf die Fahne geschrieben, Fotovoltaik auch in die Dinge des alltäglichen Lebens zu integrieren, um dieses Potenzial besser als bisher auszuschöpfen. Dabei machen sie sich die aktuellen Entwicklungsfortschritte bei den Farbstoffsolarzellen zunutze. Ihre Entwicklung entstammt der Bionik und sie geht auf den Schweizer Michael Grätzel zurück. Anders als bei konventioneller Fotovoltaik wird hierbei kein Halbleitermaterial zur Absorption von Licht genutzt, sondern ein organischer Farbstoff, ähnlich wie bei den chlorophyllhaltigen Pflanzen. Dieser hat zum Beispiel den Vorteil, dass er leicht aufgetragen bzw. -gedruckt werden kann, in unterschiedlichen Farbtönen erhältlich ist und transparent, also lichtdurchlässig, erscheint. Im Labor wurde bereits ein beachtlicher Wirkungsgrad von 13,2 Prozent erzielt. Die Farbstoffsolarzellen wandeln selbst künstliches Licht wieder zurück in Energie.

Eine erste Entwicklung der Londoner Designer ist der sogenannte Current-Table, ein Schreibtisch mit einer Glasplatte, auf deren Unterseite eine Farbstoffsolarzelle aufgebracht wurde. Auch ein Fenster haben die Designer um Marjan van Aubel mit Mustern aus Farbstoffsolarzellen ausgestattet: Wer Strom für sein Smartphone oder seine Kamera benötigt, der findet im Fensterbrett einen USB-Anschluss zum Aufladen. Einfach und unkompliziert!

40323075

Dr. Sascha Peters ist Wissenschaftler, Innovationsberater, Produktentwickler und Designer. Mit seiner Agentur Haute Innovation nimmt er eine Mittlerrolle zwischen technologischer Innovation und marktfähiger Produktanwendung ein.

Kontakte

Designergruppe Caventouwww.caventou.com
Dr. Sascha Peterswww.haute-innovation.com
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »