Tapete aus echtem Alpenwiesenheu

Selbstklebende Wiese

Der österreichische Hersteller Organoid hat sich darauf spezialisiert, Blätter, Kräuter und Gräser zu Innenausbaumaterialien zu verpressen: Lieferbar sind Schichtstoffe, Akustikpaneele, Böden, dreidimensional gewölbte Formteile, transluzente Lampenschirme und Tapeten. Neu im Sortiment ist Almwiesn, eine Tapete aus Heu mit Blütenblättern, z. B. von Arnika, Erika, Rose und Kornblume. Die Tapete duftet nach dem Almheu aus 1700 m Höhe, das zu ihrer Herstellung von Hand gemäht wird, an den Abhängen der Wildspitze, Tirols höchstem Berg. Für seine Produkte verwendet der Hersteller ausschließlich natürliche Materialien, die in herkömmlichen Herstellungsprozessen nicht verwendet werden. Die Organoid-Manufaktur wird nach ökologischen und nachhaltigen Prinzipien betrieben, von der Versorgung des Betriebs mit Ökostrom bis hin zu den Bindemitteln, die frei von Weichmachern und Lösemitteln sind. Die Tapete wird aufgerollt im Karton verschickt, mit dem Cutter zugeschnitten und wie eine gewöhnliche Tapete oder Folie an die Wand geklebt. Sie ist entweder mit atmungsaktivem Flachsrücken oder auf einer Selbstklebefolie für direktes Kleben auf Gipskarton, Beton und weitere Untergründe erhältlich. Die Naturtapete auf Flachs wiegt 450 g/m² bei einer Dicke von etwa einem Millimeter. Die Variante auf schwarzer Selbstklebefolie wiegt bei 2 mm Stärke etwa 950 g/m² . Materialmuster im Format A5 können beim Hersteller angefordert werden.

Organoid Technologies GmbH

A-6500 Fliess

Tel.: +43 (5449) 20001, Fax: -120

www.organoids.at