Startseite » Gestaltung » Werkstoffe »

Neue Laminatboden-Generation von Kaindl: Nicht zimperlich

Neue Laminatboden-Generation von Kaindl
Nicht zimperlich

Kaindl-Floors-Struktur-CB-Schwarz.jpg
Vor allem die Kantentechnik macht den Kaindl-Boden robust Foto: M. Kaindl KG

Vor allem im Objekt und in stark beanspruchten Räumen mit Anschluss ans Freie müssen Fußböden einiges aushalten. Aqua Pro, der neue Laminatboden aus dem Hause Kaindl, erreicht bei sachgemäßer Verlegung eine ungewöhnlich hohe Feuchteresistenz. Der Boden verfügt über ein selbstschließendes Nut-Feder-Profil kombiniert mit feuchtigkeitsabweisender Kantenversiegelung und gesondert verpresster Fase. Bei der Verlegung werden die Profile eng miteinander verspannt. Grundwerkstoff ist eine feuchteresistente HDF-Trägerplatte. Aqua Pro ist in zwei Varianten erhältlich: Supreme, eine Holzstruktur mit authentischer Haptik in neun Dekoren und 12 mm Stärke sowie Select mit natürlich wirkender Wire-Brushed-Oberfläche, in neun Dekoren bei 8 mm Stärke. Die Select-Linie gibt es in Holz-, Stein- und Betonoptik.

M. Kaindl OG

A-5071 Wals

Tel.: +43 (662) 85-880, Fax: -1331

www.kaindl.com

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »