Dekodur-Schichtstoffplatte ohne Petrochemie

Nachhaltiges HPL

Vegane-HPL-Dekodur.jpg
Aus Dekodur wird Ökodur: Auch HPL gibt es in Bioqualität

Als »vegan« bewirbt Dekodur eine neue Schichtstoffplatte, die gänzlich ohne die Nutzung erdölbasierter Rohstoffe hergestellt ist und nur nachhaltige, also nachwachsende Materialien enthält. Üblicherweise versteht man unter dem Adjektiv vegan eine besondere Art der Lebens- und Ernährungsweise: Vegan lebende Menschen verzichten auf alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs. Dass man auch Schichtstoffe ökologisch, also ressourcenbewusst herstellen kann, zeigt die Dekodur-Entwicklung: Grundstoff dieser Schichtstoffplatte ist die Bagasse, ein Abfallprodukt, das bei der Verarbeitung von Rohrzucker anfällt. Die Faserreste werden so aufgearbeitet, dass Harz entsteht, welches dann zur Imprägnierung der Kernpapiere bei der Herstellung von Schichtstoffplatten eingesetzt werden kann. Die Eigenschaften der Platte sind mit denen der Standard-HPL identisch.

Dekodur GmbH & Co. KG

69434 Hirschhorn

Tel.: (06272) 689-0, Fax: -30

www.dekodur.com

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »