Die Georg Ackermann GmbH bearbeitet Hi-Macs Mineralwerkstoff in Umformtechnik und schafft somit 3D-Oberflächen ohne CNC-Fräsarbeiten

Mit 3D, doch frei von CNC

Der koreanische Hersteller LG hat eine Platte aus Mineralwerkstoff auf den Markt gebracht, deren strukturierte 3D-Oberfläche praktisch jedes Muster annehmen kann. Neben verschiedenen Standard-Designs werden auch individuelle Kundenwünsche verwirklicht.

Der Mineralwerkstoff Hi-Macs von LG Hausys wird wegen seiner technischen Flexibilität und seiner Designmöglichkeiten in aller Welt häufig genutzt. Jetzt können Planer und Architekten von einer Weiterentwicklung profitieren: mit Hi-Macs Structura, erfunden und produziert beim Verarbeiter Ackermann, Spezialist zur bearbeitung von Mineralwerkstoff, vermarktet über den offiziellen Hi-Macs-Vertrieb. Es handelt sich dabei um eine strukturierte 3D-Oberfläche, die jedoch nicht CNC-gefräst ist, sondern in einem Matrizen-Pressverfahren mit verschiedenen Temperaturstufen hergestellt wird. Dies eröffnet dem Mineralwerkstoff neue Anwendungsmöglichkeiten. Die Produktpalette bietet zehn Farben und zehn Standard-Oberflächendesigns, zum Beispiel »Hive« mit einem hexagonalen Waben-Printmuster, außerdem »Zen«, das haptisch an Kieselsteine erinnert, oder »Dune« mit einem erhabenen Wellenrelief.

Individualisierbarer Mineralwerkstoff

Neben den Standard-Designs werden jedoch auch individuelle Kundenentwürfe zeitnah umgesetzt. Damit haben Innenausbauer und Architekten die Möglichkeit, auf einfache und kostengünstige Art und Weise ihre Gestaltungsideen zu verwirklichen, denn Hi-Macs Structura ist kostengünstiger als das Fräsen von 3D-Strukturen mit den schreinerüblichen CNC-Maschinen. Außerdem sind mit dem neuartigen Herstellungsverfahren auch Strukturen möglich, die aus werkzeugtechnischen Gründen mit einem Bearbeitungszentrum gar nicht gefräst werden könnten. Die individuellen Dekorentwürfe können über den Hi-Macs-Außendienst als 2D-Zeichnung eingereicht werden. Nach einer Machbarkeitsprüfung und ggf. einer Anpassung des Entwurfs werden die Platten produziert. Bis zu einer Menge von 250 m2 beträgt die Lieferzeit rund sechs Wochen.

Auch im Freien einsetzbarer Mineralwerkstoff

Das Material kann z. B. als Wandverkleidung in Bädern, Spa-Bereichen, Duschen und anderen Nassräumen eingesetzt werden. Die Platten eignen sich jedoch auch für Außenverkleidungen oder Fassaden mit großformatigen Mustern: Das Lieferprogramm »Hi-Macs Structura Individual« ermöglicht die Fertigung von Wandabwicklungen, die aus mehr als einer Platte bestehen, in nahezu beliebiger Größe, geprägt, gefräst und zusammensetzbar ohne sichtbare Fuge. Die Hi-Macs-Structura-Produkte werden aktuell ausschließlich in den Farbtönen der Hi-Macs-Solid-Collection angeboten. Die Platten lassen sich, unter Erhitzung bis 110 Grad, in Radien bis zu 500 mm biegen. Auch diese und weitergehende Konfektions- und Verarbeitungsleistungen werden von Ackermann angeboten. Die lieferbare Standard-Plattenstärke beträgt 12 mm, das Standardformat ist 760 x 3050 mm. Der Farbton Alpine White ist auch in 6 und 9 mm Stärke erhältlich.

Beim Archiproducts Design Award, der von einer der größten Architektur- und Designplattformen der Welt durchgeführt wird, wurde Hi-Macs Structura 2017 als einziges Solid-Surface-Material mit einem Preis ausgezeichnet. Die Auswahl der Gewinner aus über 600 Wettbewerbsteilnehmern traf eine hochkarätige Jury mit 40 Mitgliedern wie Mario Bellini, Ben Van Berkel, Snøhetta und i29 Interior Architects. -HN


Steckbrief

Mineralwerkstoff
Hi-Macs von LG Hausys – einem auf Baumaterialien spezialisierten Bereich von LG, www.himacs.eu

Structura-Fertigung
Georg Ackermann GmbH
www.ackermanngmbh.de