Midas-Metall-Zink.jpg
Bei dieser Kirche wurde die Schiebewand hinter dem Altar mit Midas-Metall »verzinkt«
Spritz- und spachtelbare Metalloberfläche von Midas für beliebige Untergründe

Metall ist überall

Der Oberflächenwerkstoff Midas Metall kann nahezu jeden Gegenstand mit einer Echtmetallhaut überziehen. Das Material wird gespritzt oder gespachtelt und verleiht dem umhüllten Werkstück nicht nur das Aussehen von Metall, sondern auch dessen natürliche Eigenschaften: Farbe und Geruch, Haptik, Härte und Widerstandsfähigkeit, sogar die Ausbildung von Patina. Die Oberfläche enthält bis zu 95 Prozent des jeweiligen Metalls.
Midas Metall gibt es derzeit in den Standardausführungen Bronze, Kupfer, Messing, Gold, Aluminium, Eisen, Stahl und Zink. Sonderlegierungen
ergänzen das Programm: Weißgold, Platin, Stahl B1 (sehr feste Legierung), Stahl D1 (helle und warm anmutende Legierung). Weitere Legierungen sind auf Anfrage erhältlich. Der Werkstoff haftet auf MDF, auf Echtholz, Gipskarton, Stein, Beton, Putz, Metall, Keramik, Kunststoff, Acryl, Ton etc. Das Material trocknet über Nacht bei Zimmertemperatur,
es ist witterungs- und UV-beständig sowie chemikalienresistent.

Midas Surfaces GmbH

37339 Leinefelde-Worbis

Tel.: (036074) 6308-12, Fax: -22

www.midassurfaces.de