Hasenkopf-Miraklon-Waschbecken.jpg
Miraklon wird gegossen und/oder mechanisch bzw. thermisch verarbeitet
Hasenkopf präsentiert einen selbst entwickelten, gießbaren Mineralwerkstoff

Gegossene Formen

Hasenkopf stellt auf der HHW den acrylgebundenen Mineralwerkstoff Miraklon vor. In einem Gießverfahren produziert das Unternehmen Formteile für den Sanitärbereich sowie andere 3D-Objekte in Kleinserie. Der Hersteller besitzt alle Kompetenzen der Mineralwerkstoffverarbeitung unter einem Dach: die Entwicklung des Werkstoffs, die Umsetzung des Gießprozesses in der Produktion, den Entwurf, die Konstruktion im CAD und die Produktion der Gießformen mit 5-Achs-CNC-Technik. Mit der Markteinführung des Mineralwerkstoffs erweitert Hasenkopf sein Angebot für den Sanitärbereich um über 100 neue Formteile. Darunter Waschbecken, Duschwannen und Badewannen in Formen, die mit den herkömmlichen Verarbeitungstechniken nur schwer herstellbar sind – im durchgängigen Design von geradlinig-puristisch bis elegant-gerundet.

Halle 10.1, Stand 116

Hasenkopf Holz & Kunststoff GmbH & Co. KG

84561 Mehring

Tel.: (08677) 9847-0, Fax: -99

www.hasenkopf.de