Detail-Wandpaneele-Carboris-Mocopinus.jpg
Sieht verbrannt aus und ist es auch – aber nur oberflächlich
Karbonisiertes Holz als Fertigpaneel für innen und außen

Ein Hauch von Kohle

In Japan wird das kontrollierte Verkohlen von Holz schon seit Jahrhunderten für Fassaden eingesetzt. Mit Carboris setzt Mocopinus die Technik nun erstmals für Wandpaneele ein. Das Verkohlen bewirkt, dass die Holzzellen verdichtet werden und das Holz vor Schimmel, Verwitterung, Fäulnis und Wasser geschützt ist. Farbanstriche und eine Behandlung mit chemischen Holzschutzmitteln entfallen auf diese Weise. Für die Verwendung im Innenbereich veredelt der Hersteller die Hölzer mit einem speziellen Oberflächencoating, damit
die verbrannten, schwarzen Sichtflächen nicht abfärben können.

Mocopinus GmbH & Co. KG

89079 Ulm

Tel.: (0731) 165-0, Fax: -215

www.mocopinus.com