Startseite » Gestaltung » Werkstoffe »

Da war noch nie ein Wurm drin

Werkstoffe
Da war noch nie ein Wurm drin

Alles nicht echt, aber gut zu verarbeiten: Imi-Beton, -Altholz, -Rost
Vintage-Oberflächen vom Imitationsprofi Imi-Beton

Das Innenausbau-Material »Imi-Beton« des Verbundwerkstoff-Herstellers Schubert ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt: eine Platte aus MDF oder HDF, beschichtet mit einer mineralischen Masse, die Beton täuschend ähnlich sieht. Nachdem Schubert mit Stein- und Metallimitaten sein Imitations-Know-how erweitert hat, ist nun Altholz an der Reihe. Es ist kein Suchen und Sortieren erforderlich, kein Trocknen, Säubern, Zuschneiden oder Dickenabgleichen – das insektenfreie Altholz lässt sich, wie alle Imi-Werkstoffe, mit den schreinerüblichen hartmetallbestückten Werkzeugen verarbeiten. Der hygienische, splitterfreie Werkstoff »Imi-Altholz« ist in sechs Designs mit bis zu 6 mm starker Struktur erhältlich.

Schubert GmbH & Co. KG 48493 Wettringen Tel.: (02557) 9377-40, Fax: -49 www.imi-beton.com
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »