1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Gestaltung »

Virtuos komponierte Räume

Gestaltung
Virtuos komponierte Räume

Die Firma Ursula Maier, Markgröningen, hat ein exklusives Wohnhaus im Raum Stuttgart ausgebaut. Wesentlicher Schwerpunkt der Innenarchitektur war die großzügige Aufteilung des offenen Wohnbereichs im Erdgeschoss.

Zuerst war ein Raum mit großflächigem Fensterband, viel Licht und herrlicher Aussicht – und jeder Menge offene Fragen. Wohin kommt der Kamin? Wo steht der Esstisch, wo wird Stauraum benötigt? Wie ist die Küche angeordnet, wie könnte eine variable Raumtrennung aussehen?

Die Innenarchitektin Ursula Maier kam zu einer mutigen Lösung. Eine frei im Raum platzierte und begehbare Box bietet gegenüber der Küchenzeile Nischen für Elektrogeräte, zum Essplatz gewandt ein kleines Sideboard und zum Wohnraum orientiert Vitrinen sowie ein Barfach. Im Inneren der Box findet sich ein praktischer Abstellraum.
Zur Flurseite zeigt der Kubus als Pendant zur gegenüberliegenden Seite eine leuchtend blaue Wand, die von Schiebetüren erweitert werden kann. Die Blende ist verspiegelt, damit optisch kein Balken im Raum steht. Die Türe zur Küche besteht aus blauem Plexiglas mit einer innenliegender Wabenstruktur. Auf der Wohnraumseite ist die Schiebetür beidseitig mit französischem Nussbaum geschoben furniert.
Die Küchenarbeitsplatte aus brasilianischem Marmor verdoppelt sich im verspiegelten Wandpanel. Ursula Maier hat mit der gesamten Raumkonzeption das Ziel verfolgt, »das Haus groß zu machen« – es finden sich Spiegel an Schrankflächen, Wänden und sogar als Anleimer. Ins Konzept passen schlank gehaltene Möbel, die den Raum nicht erschlagen. Auch das Schlafzimmer und das relativ kleine Bad und Gäste-WC wirken großzügig – Spiegel vertiefen den Raum. Bad und Toilette haben an Wand und Boden Mosaik-Fliesen, die in vornehmem Kontrast zu den ruhigen furnierten Flächen stehen.
Die Einbaumöbel der Schlafzimmer sind in französischem Nussbaum und weißem Lack ausgeführt. Das Furnier ist horizontal geschoben verarbeitet. Die Schrankfronten haben hier aufgesetzte Griffe, die optional als Aufhänger für Kleiderbügel gedacht sind. Über eine geschickt in ein Korpusmöbel integrierte Treppe im Schlafzimmer ist der Raum über Flur und Bad zugänglich und als willkommener zusätzlicher Stauraum erschlossen worden.
Im Gartengeschoss unterhalb des EG befindet sich neben Wirtschaftsräumen ein großer Raum mit eigenem Eingang, der als Arbeits- und Gästezimmer dient. Die Bauherren waren von der Idee begeistert, hier zusätzlich ein Kino zu installieren. Die ausfahrbare Leinwand und die Lautsprecher sind in die abgehängte Decke integriert.
Hinter mit indisch Apfel furnierten Falttüren ist unter anderem der Arbeitsplatz untergebracht. Unter der feststehenden Ablagefläche kann ein Schreibtisch auf Rollen vorgezogen werden. Rechts davon befindet sich ein Schrank für die Audioanlage, links ein Kleiderschrank für Gäste. Im über Eck laufenden roten Hängeschrank ist viel Platz für DVDs und die Rauchwaren des Hausherrn …
Im Detailbogen ab Seite 19 zeigen wir Schnitte einiger besonders findiger Konstruktionen dieses ambitionierten Innenausbaus. JN
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »