Startseite » Gestaltung »

Standbein Ladenbau

Gestaltung
Standbein Ladenbau

Der Ladenbau ist für die Schreinerei Haberkorn aus Ramsen eine von mehreren Stützen des Unternehmens. Einrichtung und Umbau von Läden tragen durchschnittlich etwa 20 Prozent zum Jahresumsatz bei.

Bernd Haberkorn verdankt den Auftrag zur Erweiterung und zu Umbauten des Ladengeschäfts von Rodrian Damenmode in Eisenberg der Empfehlung eines Kunden.

Der Raum präsentiert sich nach der Neugestaltung übersichtlich und klar. Gestaffelte Tische wurden frei platziert. Firma Haberkorn hat für die Regale das System »Shoptec« von Häfele eingesetzt. Fachböden und Wandpaneel bestehen aus Melaminharz beschichteten Platten in Perlstruktur. Eine Ausnahme macht das Lederwarenregal, das im hinteren Bereich des Raumes mit einer ovalen hinterleuchteten Rückwand Blickfang und Lichtquelle zugleich ist.
Die Felder sind jeweils mit vier Leuchtstoffröhren bestückt, die einzeln geschaltet werden können. Transluzente weiße Makrolonplatten streuen das Licht. Die Fachböden bestehen hier aus 8 mm Satinatoglas mit polierten Kanten.
Mit wenigen Mitteln ist es gelungen, dem Raum eine Struktur zu geben. Der Schwerpunkt liegt bei dieser Gestaltung vorwiegend auf rationeller Einrichtung. Die Firma Haberkorn stellt in Köln auf der Möbelmesse aus: Halle 3.1, R 041. www.meister-haberkorn.de JN
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »