Startseite » Gestaltung » Möbel »

Talent sucht Hersteller

Möbel
Talent sucht Hersteller

Der Salone Satellite ist als Talentschau der Mailänder Möbelmesse Hotspot neuer Ideen, Materialien und Fertigungsverfahren für die Möbelbranche. Das große Ziel der jungen Designer ist der Sprung auf die Salone del Mobile, gewissermaßen gleichbedeutend mit dem Durchbruch im Markt. Doch letztlich gilt auch hier: Viele sind berufen, wenige auserwählt. Fundstücke von Jonathan Radetz.

Jonathan Radetz, Schreinermeister und Produktgestalter. www.jonoconcepts.com

Was Besucher auf der Salone del Mobile sehen, wird häufig das erste Mal überhaupt gezeigt – mehr als Köln ist die Mailänder Möbelmesse das Forum für Premieren. Eingeführte Kollektionen und Bestseller treten hier in neuen Farben und Materialien auf die Bühne, vorgestellt von Firmen, die ihren Absatzmarkt gefunden haben. Doch gibt es auch neue Marken, die sich ins Premium-Segment hochgearbeitet haben. Fachbesucher lassen sich gern von Jungdesignern im Salone Satellite inspirieren: Hier zeichnen sich früh Trends und neue Materialien ab, wo viele Hersteller auf Designfang gehen, um sich für neue Kollektionen passende Entwürfe zu sichern. So kann man davon ausgehen, dass in den nächsten Jahren einige dieser Designs bei namhaften Firmen auf der Hauptmesse in Mailand zu finden sein werden. Nach inzwischen zwanzig Jahren Salone Satellite, erlaubt sich nun die Hauptkuratorin und Gründerin Marva Griffin ein erstes Resümee: Das Portfolio des Salone Satellite kann sich sehen lassen. Neben einer beachtlichen Ausstellung in der Stadt gibt es auch eine kleinere Wanderausstellung mit einigen alten Bekannten aus der internationalen Designszene, die mit Prototypen zur Salone Satellite debütiert haben. Das nährt den Mythos Satellite! Den internationalen Nachwuchs mit den Ausstellern aus aller Welt zu vernetzen, ist eine erfolgreiche Taktik der italienischen Möbelmesse und in dieser Dimension ein Alleinstellungsmerkmal mit Chancen, aber auch Risiken für die jungen Designer. Mit ihrer Nachwuchsförderung suggeriert die Messe, der Satellite sei eines der wenigen Sprungbretter in den Markt. Wenn man bedenkt, dass jährlich über 600 Designer auf diese Plattform setzen, wird klar, dass nicht jeder den Sprung nach oben schaffen wird. Die Runde machen andere Geschichten – etwa die des Offenbacher Designers Sebastian Herkner, der nach Italien auf die Satellite reisen musste, um dort dem deutschen Traditionsunternehmen Classicon zu begegnen und ins Gespräch zu kommen. Resultat ist der »Belltable«, ein Couchtisch aus Glas und Stahl, der bereits heute zum erfolgreichen Designklassiker ernannt wurde. Wie man es betrachten mag: Mehr als 10 000 Jungdesigner in 20 Jahren Satellite und keine Flaute bei den Anmeldungen lassen letztlich auf ein funktionierendes System schließen.


Steckbrief

Der Salone del Mobile zog im April 2017 innerhalb von sechs Tagen 343 602 Besucher aus 165 Ländern an. Insgesamt verzeichneten alle Teilmessen mehr als 2000 Aussteller.Zur Salone Satellite stellten 650 Designer bis 35 Jahre und 16 Designschulen aus. Der nächste Salone findet vom17. bis 22. April 2018 statt.

www.salonemilano.it

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »