Startseite » Gestaltung » Möbel »

Salone 2022: Was gab es in Mailand zu sehen?

Rückblick zum Salone del Mobile 2022 in Mailand
Nachhaltig ohne Teppich

Die 60. Ausgabe des Salone del Mobile im Juni 2022 in Mailand zeigte wenig Innovatives, aber die Rückkehr zur Normalität. Jonathan Radetz, Schreiner und Produktgestalter aus Frankfurt, war für uns vor Ort.

Jonathan Radetz

Viel ist nicht geblieben vom Sonderformat »Supersalone« aus dem Herbst 2021, doch stelle ich verwundert fest: Der Messeteppich ist tatsächlich Geschichte! Es scheint auch ohne zu funktionieren und das ist weit mehr als ein Beitrag zur neutralen CO2-Bilanz der Messe. Nachhaltigkeit ist nicht nur für Messeveranstalter das zentrale Thema, sondern auch für die Aussteller, Einkäufer und Konsumenten.

Die Bemühungen um eine ökologischere Zukunft werden durch mehr oder wenige harte Fakten untermauert oder gar bewiesen: Messebesucher und Möbelkäufer lassen sich nicht mehr mit etwas grünem Marketing zufriedenstellen. Ernst gemeinte Kreislaufwirtschaft und reale Zahlen sind gefragt – und Holz als grünes Wundermaterial steht weiterhin hoch im Kurs.

Keine großen Sprünge

Auf der Suche nach postpandemischen Innovationen gab es indes wenig Überraschungen auf dem Salone 2022. Dennoch bereitet es große Freude, überhaupt wieder auf der Messe unterwegs zu sein. Volle Hallen trotz wieder steigender Inzidenzen machen Hoffnung auf Normalität, auch wenn im Austausch mit Menschen ein Rest an Unsicherheit spürbar ist.

Mit gefüllten Auftragsbüchern gehen die wenigsten Aussteller von der Messe, doch die lange entbehrten Kontakte sind für alle Beteiligten Grund genug, dort oder im Umfeld der Messe präsent zu sein.

Aufgestanden, Platz vergangen

Wichtige deutsche Hersteller wie Zeitraum, Thonet, Schönbuch oder Cor sind unterdessen nur noch in der Stadt vertreten. Der Herbst 2021 hat gezeigt, dass sich relevante Kontakte auch hier knüpfen lassen und der »kleine Showroom« krisensicherer als die riesige Messehalle ist. Angestammte Plätze sind dort nicht garantiert.

Es kommt Bewegung auf und die einstigen Monopole verlieren an Bedeutung. Die Verlegung des Salone 2022 auf Juni zeitgleich mit dem wichtigen Festival »3daysofdesign« in Kopenhagen hat skandinavische Aussteller verärgert. Fritz Hansen begeht den 150. Geburtstag der Marke deshalb nur in Dänemark. Mal sehen, wer nächstes Jahr wiederkommt!


Steckbrief

Über 262 000 Besucher aus 173 Ländern kamen im April 2022 zum 60. Salone del Mobile nach Mailand, davon 61 Prozent aus dem Ausland. Es nahmen 2175 Aussteller teil, darunter auch 600 junge Designerinnen und Designer. 27 Prozent der Aussteller kamen aus dem Ausland. Salone del Mobile 2023 vom 18. bis 23. April 2023.

www.salonemilano.it


Mehr über den Salone del Mobile:

Mehr Beiträge über Möbel:

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]