Startseite » Gestaltung » Möbel »

Kubismus altert nicht

Neuauflage der Möbelserie »Indoor-Outdoor« von Bodil Kjær bei Carl Hansen & Son
Kubismus altert nicht

Die 1959 von der dänischen Architektin Bodil Kjær entworfene Möbelserie »Indoor-Outdoor« wird von Carl Hansen & Son neu aufgelegt.

Die kubistische Möbelserie »Indoor-Outdoor« von Bodil Kjær aus dem Jahr 1959 umfasst einen Lounge-Stuhl mit Tisch, Esstisch und Esstischstuhl, Sitzbank, Hängebank und eine Sonnenliege. Kern der Kollektion ist der Lounge-Stuhl: Armlehnen, Beine und Verbindungsstreben bilden jeweils ein Quadrat um Sitz und Rückenlehne, die aus Brettern gefertigt sind. Die Rahmen sind mit Fingerzinken verbunden. Tische sowie Bank und Hängebank folgen demselben geometrischen Prinzip.

Der Name Indoor-Outdoor weist darauf hin, dass die ursprünglich für den Außenbereich entworfenen Möbel auch innen eine gute Figur machen. Sie zeigen »eine klar erkennbare Identität und offensichtliche Einfachheit« (Knud Erik Hansen). »Als ich die Möbel 1959 entwarf, hatte die Ästhetik von Outdoor-Möbeln in den USA keine Priorität« so Bodil Kjær. »Sie waren hauptsächlich freistehende Objekte, die keinerlei Verbindung zur zeitgenössischen Architektur hatten. Für mich waren Möbel hingegen architektonische Elemente, deren Größe sich nach dem Bereich richten sollte, in dem sie aufgestellt werden.« Folgerichtig ist die Neuauflage heutigen Proportionen angepasst. –JN

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild
Aktuelle Ausgabe
0/
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »