Möbel

»Erfolgreicher Start ins Jahr«

Die Sonderschau LivingInteriors zeigt im Wechsel mit der LivingKitchen einen Crossover von Einrichtung, Dekoration und Innenausbau
Drei Monate vor der Salone del Mobile Milano will die IMM Cologne als Trendshow und Ordermesse Impulse im nationalen und internationalen Möbelmarkt setzen. Wie ihr das gelingt, wird interessiert beobachtet. Die Koelnmesse ist optimistisch in eigener Sache.

Die Aussteller- und Besucherzahlen der IMM Cologne vom 18. bis 24. Januar 2016 sind die Grundlage, auf der die Veranstalterin Koelnmesse eine fast euphorische Bilanz formuliert. Ausgestellt haben demnach 1185 Unternehmen aus 50 Ländern, Fachbesucher wurden rund 80 000 aus 128 Ländern gezählt, ein Zuwachs von 4,8 Prozent im Vergleich zu 2014. Der Anteil der Besucher aus dem Ausland lag an den Fachbesuchertagen bei 46 Prozent. Vor allem aus Europa, insbesondere aus den Niederlanden, Großbritannien, Spanien und Österreich, aber auch aus Übersee, besonders den USA, China und Indien, seien mehr Einkäufer gekommen. Daraus folgert der Vorsitzende der Geschäftsführung Gerald Böse, die IMM Cologne sei »als Business-Event für die globale Einrichtungsbranche unerreicht.« Eine Bilanz also, die den USP, wichtigste Einrichtungsmesse im weltweit wichtigsten Einrichtungsmarkt zu sein, nicht schöner in Worte fassen könnte: »Hier handelt die Welt mit der Welt und daraus ergeben sich viele neue Chancen für exportorientierte Unternehmen.«

Mehr als zufrieden ist auch der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie VDM, Dirk-Uwe Klaas: »Die IMM Cologne 2016 war eine wunderbare Möbelschau, mit der wir sehr erfolgreich in das Möbeljahr gestartet sind. Neuheiten, Innovationen und tolle Modelle in allen Preislagen stimmen zuversichtlich, dass die deutsche Möbelindustrie auch in diesem Jahr ein Umsatzplus erzielen wird.« Und Hans Strothoff, Präsident des Bundesverbands des Deutschen Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandels, ergänzt begeistert: »Diese IMM Cologne machte Lust auf Möbel. Selten war die Stimmung bei Industrie und Handel so gut wie auf dieser Messe. Überall nur gut gelaunte Gesichter und großer Optimismus. Die Messe hat die Branche mit Schwung ins neue Geschäftsjahr katapultiert.« Selbst wenn man einbezieht, dass hier in eigener Sache gesprochen wird, dürften von dieser großartigen Stimmung am Markt letztlich auch Tischler und Schreiner etwas merken – warten wir ab, was das Möbeljahr bringt! Das Bedürfnis, aus Möbel-Neuvorstellungen eines Jahres Trends abzuleiten, führt immer wieder zu austauschbaren Aussagen. Mit offenen Augen über die Messe zu gehen, reicht völlig aus, um selbst zu Erkenntnissen wie diesen zu gelangen: »Wohnen wird noch wohnlicher«, so heißt es im Abschlussbericht der Messe: »Gemütlichkeit und Geborgenheit sind in den eigenen vier Wänden immer wichtiger. Möbel und Dekorationen, aber auch Accessoires und Heimtextilien, die den Menschen individuell gefallen, werden frei kombiniert. So entstehen einzigartige Wohnungen, genauso einzigartig wie ihre Bewohner.«
Der Retrostil, der nun Mid-Century-Design heißt, hat immer noch viele Freunde: »In allen Angebotssegmenten gibt es viele Möbel, die an Entwürfe der 1940er- bis 1960er-Jahre erinnern … materialsparsam, leicht, filigran und vor allem kleiner.« Letzteres deckt sich mit den Beobachtungen von Dirk Schellberg, der für dds die Messe nach neuen Impulsen gescannt hat – zu lesen auf den folgenden Seiten. –JN

Zahlen und Fakten

Die IMM Cologne 2016 hat mit 1185 Ausstellern aus 50 Ländern rund 80 000 Fachbesucher aus 128 Ländern angezogen. An den Fachbesuchertagen lag der Anteil ausländischer Besucher bei 46 Prozent. Insgesamt kamen an sieben Messetagen rund 120 000 Besucher. Die nächste IMM Cologne findet vom 16. bis 22. Januar 2017 statt, dann mit der Sonderschau LivingKitchen.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »