Startseite » Gestaltung » Möbel »

Ein Thema, ein Material

Designer der Generation Köln entwickeln Möbel mit Tischlern des Werkraums Bregenzerwald
Ein Thema, ein Material

In Kooperation mit Tischlern des Werkraums Bregenzerwald haben die vier Designer der Generation Köln ausdrucksvolle Möbelstücke geschaffen und in der Galerie Martina Kaiser zu den Kölner Passagen ausgestellt. Jonathan Radetz war für uns vor Ort.

Jonathan Radetz, Schreinermeister und Produktgestalter

Die Passagen parallel zur Kölner Möbelmesse sind die größte deutsche Designveranstaltung. Sie fanden im Januar 2020 im 31. Jahr statt. In der Galerie Martina Kaiser im Belgischen Viertel zeigten die vier Designer Generation Köln zusammen mit Tischlern aus dem Werkraum Bregenzerwald gemeinsam realisierte Möbel aus Weißtanne in einem leeren Ausstellungsraum. Karoline Fesser, Klemens Grund, Thomas Schnur und Tim Kerp haben in Vorarlberg Harald Berchtold, Martin Bereuter, Valentin Winder, Wolfgang Meusburger und Wolfgang Schmidinger besucht, die Mitglieder im Werkraum Bregenzerwald sind und trotz durchaus konkurrierender Betriebe ein kooperatives Miteinander pflegen. Sie arbeiten auf übergeordneter Ebene zusammen und kennen das Prinzip »Entwurf sucht Umsetzung« durch den im Werkraum etablierten Wettbewerb Handwerk und Form, der alle drei Jahre ausgeschrieben wird. So mussten die Handwerker zwar von den Gestaltern motiviert und herausgefordert werden, um sich auf deren Entwürfe einzulassen, waren aber bereits mit der Aufgabenstellung vertraut. Durch den Besuch der Region und der Betriebe hatten die vier Designer die Möglichkeit, die Handwerker vorab kennenzulernen: Es war ihnen wichtig, einen Bezug zur Region und zum Handwerk zu schaffen. So kommt nicht nur die Weißtanne als typischer regionaler Werkstoff zum Einsatz, sondern auch Einflüsse des Bregenzerwaldes und die technischen Möglichkeiten der Handwerker prägten den Gestaltungsprozess. Die Designer haben daraufhin Ideen ausgearbeitet und den Handwerkern vorgestellt. Nicht jeder Tischler hat in der Werkstatt eine CNC-Fräse zur Verfügung und mancher hatte Lust auf einen ganz bestimmten Aspekt der Arbeit. So konnten Entwürfe und Ausführende letztlich optimal zusammenfinden.

In den Räumen der Galerie Martina Kaiser traten die materialisierten Ideen auf besondere Weise mit dem leeren Raum in Wechselwirkung. Betrachter fühlten sich zum Ausprobieren eingeladen. Wenn die Bühne sich zurücknimmt, kann das Exponat um so stärker wirken. Und wenn die Exponate gar Ergebnis einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit sind, kann diese selbst zum Teil der Ausstellung werden. In der Regel identifiziert sich der Designer mit seinem Entwurf, in diesem Falle aber auch der Handwerker, der hinter der Umsetzung steht. Häufig reklamieren auch Verleger die Realisierung für sich, obwohl solche Möbel extern und oft ohne eigene Identität gefertigt werden. Bei diesem Projekt ist es anders: Hier stehen auch die Ausführenden auf der Bühne, denn die Realisierung eines Entwurfs ist ebenso wichtig wie der Entwurf selbst. In wie weit sich diese Geschichte auch in der Vermarktung kommunizieren lässt, darf sich zeigen – vielleicht fruchten begonnene Kooperationen und es entstehen dadurch auch ganz neue Wege im Vertrieb?

In jedem Fall ist es erfreulich, zu sehen, wie sich diese teilweise voneinander entfremdeten oder sogar in Konkurrenz stehenden Branchen der Designer und Ausführenden gegenseitig beleben können, wenn sie nur bewusst miteinander in Beziehung treten. Dieser ablesbare Diskurs ist eine wertvolle Bereicherung in der Ausstellung.


Steckbrief

Die Ausstellung Generation Köln trifft Werkraum Bregenzerwald wurde kuratiert von Sabine Voggenreiter, unterstützt durch KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH und Exportförderung Go-international des österreichischen Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort mit der Wirtschaftskammer Österreich.

www.voggenreiter.com/passagen2020

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Grafik: Jahresumsatz Tischler

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »