Startseite » Gestaltung » Möbel »

Müller Small Living produziert "Maude"

Müller Small Living produziert "Maude"
Ein Bett mit Mehrwert

Der schweizerische Architekt Michael Mettler hat Fertigung und Vertrieb seines Bettes »Maude« bisher in Eigenregie organisiert. Nun übernimmt beides die Tischlerei Müller Small Living aus dem friesischen Bockhorn – eine nahe liegende Partnerschaft.

Das Bett Maude wirkt derart selbstverständlich in der Kollektion von Müller Small Living, als sei es gezielt dafür entwickelt worden: Maude ist nicht nur ein Bett, sondern ein Wohnmöbel. Tagsüber lässt sich relaxed auf der Liegewiese chillen oder auch gestützt sitzen – die stirnseitigen Kästen geben eingesteckten Polstern Halt. Sie können auch mit seitlicher Öffnung als Ablage und Regal montiert werden.

Multifunktionalität im Plattenbau ist typisch für die Möbel von Müller Small Living – der Entwurf des schweizerischen Designers Michael Mettler trifft hier ins Schwarze oder auch ins Weiße: Maude wird in Multiplex CPL weiß oder in HPL schwarz gefertigt und steht in vier Breiten von 1400 bis 2000 mm sowie drei Längen von 2000 bis 2200 mm zur Wahl, Polster sind in verschiedenen Bezugsstoffen erhältlich.

Müller Small Living steht für zeitlose und moderne Möbel, die insbesondere für das urbane Wohnen auf begrenzter Fläche konzipiert sind. Das Programm wird komplett am eigenen Firmensitz im friesischen Bockhorn gefertigt. Die 1869 gegründete Tischlerei ist mittlerweile in fünfter Generation tätig. Seit Ende der 1960er-Jahre setzt Müller Small Living auf industrielle Serienproduktion und auf die Zusammenarbeit mit externen Designern wie Rolf Heide, Jan Armgardt, dem Kölner Team Kaschkasch, Michael Hilgers oder Felix Stark. Bekannt ist insbesondere die gemeinsam mit Rolf Heide entwickelte Stapelliege. –JN


Architekt und Designer Michael Mettler hat an der ETH Zürich und der Cornell University New York Architektur studiert und arbeitet seit 1999 im eigenen Büro in Zürich

Architekt und Designer: Michael Mettler über sein Bett »Maude«

Wie kamen Sie als Architekt darauf, ein Bett zu entwickeln?

Eine Bekannte hatte mich vor einigen Jahren gebeten, ein schlichtes Bett für sie zu entwerfen. Das fertige Design habe ich auf einer Fachmesse in Zürich ausgestellt, wo zu meiner Überraschung dann rund 30 Möbelhäuser ein Bett für ihre Ausstellungen orderten!

Worin unterscheidet sich Maude von anderen Betten am Markt?

Das Bett bietet an beiden Enden Ablageflächen und Stauraum. Alternativ können Rückenpolster nebeneinander am Kopf- und Fußende eingesetzt werden. Beide Funktionen entsprechen dem heutigen Bedürfnis, ein Bett nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Entspannen, Lesen, für ein Frühstück zu zweit oder für das informelle Arbeiten am Laptop zu nutzen.

Sie haben das Bett zunächst in Eigenregie produziert und auch vermarktet. Wie entstand die Zusammenarbeit mit Müller Small Living?

Die Kollektion hat mich sehr überzeugt und bereits beim ersten Kontakt mit Geschäftsführer Jochen Müller hatte ich den Eindruck, dass wir ähnliche Wertvorstellungen haben. Wir waren uns rasch über eine Zusammenarbeit einig. So bleibt mir künftig wieder mehr Zeit, mich auf meine Kernkompetenz als Architekt zu konzentrieren!


Steckbrief

Müller Small Living stellt nach den Entwürfen externer Designer Möbel in klarer Formensprache her. Das Bett »Maude« des Architekten Michael Mettler ist auf dem schweizerischen Markt bereits etabliert und wird ab sofort von Müller Small Living gefertigt und vertrieben.

Müller Möbelwerkstätten GmbH
26345 Bockhorn

www.muellermoebel.de

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »