1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!
Startseite » Gestaltung » Möbel »

Drei Räume

Möbel
Drei Räume

Drei Räume
An den geraden Parabelschenkeln hinten sitzen die Mönche, vorne das Volk, dazwischen stehen der Ambo und der Altar
Schöpfung, Gemeinde und Tabernakel: drei Räume Gottes in der Benediktinerabtei Plankstetten. Clemens Haberl aus Wettstetten fertigte das Chorgestühl.

Die Chorkapelle Heiliges Kreuz der Benediktinerabtei Plankstetten vereint drei Räume Gottes: die Schöpfung, die Gemeinde und der Tabernakel. Dem Gestalter Stefan Weyergraf ist es gelungen, ein ökologisches Konzept in einen theologischen Raum umzusetzen. Der Schöpfungsraum erschließt sich mit einem Blick durch die großen Dachfenster die Seiten- und die Tabernakelfenster, der Gemeinderaum über das Chorgestühl und der Tabernakel durch einen Erker in den Hof. Das Mönchs- und das Volksgestühl bilden eine Parabel, in dessen Innenraum der Ambo und der Altar stehen.

Die Schreinerei Clemens Haberl in Wettstetten fertigte das Chorgestühl aus Spessarteiche, die völlig unbehandelt bleiben sollte. Die runden Bänke bestehen aus zehn fünf Millimeter dicken verleimten Eichenholzlagen, die dunklen Leisten aus geräucherter Eiche. Die Parabelbögen setzen sich aus mehreren Segmenten zusammen. Insgesamt verbaute Clemens Haberl für das Chorgestühl 16 Kubikmeter Holz. GM
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2023
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »