Startseite » Gestaltung » Innenausbau »

Edler Innenausbau mit LG Hi-Macs

Edler Innenausbau mit LG Hi-Macs
Wohnen mit Blick auf Themse und Tower

Über den Dächern von London schufen die Architekten Paul Lower und Malcolm Crayton eine lichtdurchflutete Penthousewohnung für höchste Ansprüche. Weißer Mineralwerkstoff überträgt die Ruhe und Entspanntheit des innenarchitektonischen Konzepts in den Küchen- und Badbereich.

spektakulär gelegen, mit Blick auf Tower Bridge und Themse verlangte das Bermondsey Wall Penthouse in London nach einer Renovierung. Die Architekten Paul Lower und Malcolm Crayton entwarfen ein Konzept, das den zweigeschossigen Raum in ein lichtdurchflutetes, offenes Heim verwandelt hat. Durch den Einsatz des Mineralwerkstoffs Hi-Macs im Farbton »Alpine White« wurde die Ruhe und Entspanntheit in den offenen Küchenbereich und das Badezimmer übertragen.

Die Architekten gestalteten das 240 Quadratmeter große Penthouse grundlegend um und schufen im oberen Stockwerk einen großzügigen, offenen Wohnraum. Vom Eingang aus zieht der unmittelbare Blick auf den Fluss in der Ferne den Besucher nach vorne in einen Raum mit doppelter Deckenhöhe, von dem aus eine elegant und detailliert gestaltete Treppe hinauf in den großzügigen, offen gestalteten Küchen-, Ess- und Wohnbereich führt.

Die Kücheninsel gliedert den Raum

Die fast fünf Meter lange, weiße Kücheninsel aus Hi-Macs mit einer riesigen, abgehängten Dunstabzugshaube aus Edelstahl gliedert und definiert die Raumlandschaft und unterstreicht die dramatische Größe und optische Stimmigkeit des Raumes. Die Kochinsel erscheint wie aus einem Stück gefertigt, was durch die nahtlose Verarbeitung möglich wird, die der Mineralwerkstoff zulässt. Die integrierte Doppelspüle ist ebenfalls fugenlos mit der Arbeitsplatte verbunden und gewährleistet so ein keim- und schmutzfreies, widerstandsfähiges Umfeld. Gleichzeitig zieht sich die Arbeitsplatte an den Seiten der Kochinsel nach unten, um ein zusammenhängendes Erscheinungsbild zu erzielen.

Auf der unteren Ebene befindet sich ein zum Fluss hin ausgerichtetes Hauptschlafzimmer mit einem bereits vorhandenen, vom Boden bis zur Decke verglasten Erkerfenster, das über das Wasser auskragt, um den Canaletto-ähnlichen Panoramablick zu nutzen. Das angrenzende Badezimmer verfügt über einen durchgehenden Waschtisch mit eingelassenen Waschbecken der Serie »Blend« des niederländischen Designlabels Not Only White, die alle in Hi-Macs ausgeführt sind. Der Mineralwerkstoff eignet sich sehr gut für den Einsatz in Badezimmern, da er einheitliche, porenfreie Oberflächen mit glatter und warmer Haptik ermöglicht. Der monolithische Sitz in der Dusche sowie die maßgefertigte Badewanne bestehen ebenfalls aus dem Solid-Surface-Material.

Hi-Macs kann dreidimensional thermoplastisch verformt werden und ermöglicht optisch fugenlose Objekte. Dafür wird der Mineralwerkstoff in einem einfachen Verfahren erhitzt. Das Material ist in einem nahezu grenzenlosen Farbspektrum erhältlich. Einige Töne weisen bei Lichteinwirkung eine spezielle Transluzenz auf.

Hi-Macs-Hersteller LG Hausys hat kürzlich zwei neue Produkte auf den Markt gebracht: Zum einen das Material »Ultra-Thermoforming«, das eine um 30 Prozent höhere Verformbarkeit ermöglicht und damit interessante gestalterische Möglichkeiten eröffnet. Zum anderen »Intense Ultra«, das die Rezeptur von Ultra-Thermoforming mit einer intensiven Farbtechnologie vereint. –HN


Steckbrief

Projekt:
Bermondsey Wall Penthouse,
London

Projektarchitekt:
Paul Lower, FORMstudio
www.formstudio.co.uk

Mineralwerkstoff:
LG HiMacs S028 Alpine White, www.himacs.eu

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »