Startseite » Gestaltung » Innenausbau »

Schallreduzierende Vollholzprofile von Mocopinus

Schallreduzierende Vollholzprofile
Funktionelle Edelleisten

Vermeintlich einfache Leisten können enorme Wirkung erzielen. In ihrer dreidimensionalen Struktur gliedern die schallreduzierenden Pinumont-Profile von Mocopinus markant Räume und verbessern zugleich die akustische Raumqualität. Die Profile in Sibirischer Lärche sind für den Einsatz im Innenausbau, wie auch für den Einsatz im Außenbereich als Fassadenverkleidungen konzipiert.

Mit dem variablen Design der neuen Profile Pinumont präsentiert Hersteller Mocopinus Holz in ausdrucksvoller Ästhetik. Die neue Produktidee entfaltet eine formgebende Wirkung sowohl in der Fläche als auch in der Tiefe. Durch eine dreidimensionale Gestaltung entsteht eine prägnante Optik, die den Profilen aus Sibirischer Lärche einen besonderen Effekt verleiht. Pinumont ist ein Designkonzept zur effektvollen Decken- und Wandverkleidung im Interieurbereich sowie für hochwertig veredelte Holzfassaden. Nach individuellen Kundenwünschen ist aus nur zwei Basisprofilen eine horizontale, vertikale, offene oder geschlossene Gestaltung möglich. Darüber hinaus bietet das neue System auch spezielle Anwendungen für höchst schallabsorbierende Deckenlösungen und eignet sich als vormontierter Raumteiler. Zusätzlich können Komponenten zur Erzeugung attraktiver Lichteffekte integriert werden.

Nachhaltiges Planungskonzept

Damit lassen sich nachhaltige Konzepte in einer durchgängigen Gestaltungsform für innen und außen realisieren. Durch den Einsatz der gleichen Materialien entsteht eine Symbiose der Gebäudearchitektur mit den Innenflächen, die den naturnahen Ausdruck intensiviert. Insbesondere für die moderne Innenraumgestaltung von Büro- und Verwaltungsgebäuden, öffentlichen Bauten sowie Hotel- und Gastronomiebereiche sind die vorteilhaften Eigenschaften von Vollholzelementen gefragt. Die Kombination des behaglichen Ambiente von Holz mit puristisch anmutenden Materialien wie Beton und Glas überzeugt.

Bei weitläufigen Dimensionen im Objektbau mit hohen Räumen und großen Flächen kommen die Stärken der Holzgeometrie richtig zur Geltung. Den Profilen gelingt es, Decken und Wände mit einer dreidimensionalen Optik wirkungsvoll zu veredeln.

Microriffelung für gute Raumakustik

Das bearbeitete Lärchenholz weist eine markante Microriffelung auf. Dadurch entsteht eine Haptik, die dem Anspruch an eine hohe Materialqualität im Innenbereich gerecht wird. Auch reflektieren die geriffelten Oberflächen das Licht auf besondere Weise. Das unterstreicht noch ebendigen Tiefeneffekt.

Drei Ausführungen stehen in Sibirischer Lärche zu Wahl: Larixron naturbelassen, Alpinova endbehandelt mit einer silbergrauen Lasur und Mattnova mit einer onyx-schwarzen matten, halbtransparenten Holzlasur und metallisch glänzenden Alu-Pigmenten. Auf Wunsch sind endbehandelte Profile ab 50 m2 auch in allen RAL-Farblasuren lieferbar. Die Profile gibt es in diesen Maßen: Stärke 19,5 und 32,5 mm, Breite 140 und 144 mm, Länge 4 m. -HN


Steckbrief

Mocopinus GmbH & Co. KG

Heuweg 3, 89079 Ulm

Fon (0731) 165-0, Fax -215

info@mocopinus.com

www.mocopinus.com


Mehr zum Thema »Innenausbau« lesen…

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »