Startseite » Gestaltung » Innenausbau »

Innenausbau: Goldlounge in einere Bank mit besonderem Glanz

Innenausbau einer Bank
Goldlounge mit besonderem Glanz

Für Beratungsgespräche zum Thema Goldinvestitionen in der VR Bank realisierte Sibylle Heilemann eine repräsentative wie funktionale Lounge mit »goldigen« Highlights.

Gold, einst als Ausgangsmaterial für Zahlungsmittel und heute als Rohstoff zur Geldanlage hat das Edelmetall seinen Wert nie verloren. Die Investition in Gold ist damit eine zeitlose wie griffige Anlageform. Die Banken bieten es immer noch gerne an.

Um für entsprechende Verkaufsgespräche einen angemessenen Rahmen bieten zu können, beauftragte die VR-Bank Neckar-Enz nun die Gestalterin Sibylle Heilemann. Bei der Realisierung der sogenannten Goldlounge galt es, die Anlageprodukte kundenwirksam in Szene zu setzen. Wichtig war dabei einen Raum zu gestalten in dem Beratungsgespräche sowie Investitionsabschlüsse stattfinden können. Zu diesem Zweck wünschte sich die Bank, laut Frau Heilemann, eine Interieurgestaltung mit sichtbarem Verweis auf das Edelmetall.

Stauraumwunder in wertigem Look

Umgesetzt wurde das Projekt in einem Bankgebäude aus den 1980er-Jahren. Dieses wurde seinerzeit mit raumhohen Schrankwänden ausgebaut. Einzelne Bürosegmente trennte man voneinander ab. Für die Umnutzung einer dieser Büroeinheiten zur Lounge wurde der Bestandsschrank zugunsten eines modernen, stimmigen Loungeambientes ersetzt. Der 5 m breite und etwa 60 cm tiefe Ersatzschrank nutzt die Möglichkeiten seiner Baunische voll aus. Er kann trotz seiner schlanken Erscheinung als Stauraumwunder bezeichnet werden.

Hinter seinen weißen Schichtstofffronten hält er Funktionen wie eine Bewirtungseinheit mit Kaffeemaschine und Kühlschrank. Offen sichtbar dienen zwei langgestreckte Vitrinen der Produktpräsentation. Darüber hinaus unterstreicht die neue Schrankwand mit ihrer Linienführung die wertige wie elegante Interieurgestaltung. Sie unterstützt die Zonierung des schmalen Raumes. Empfangen wird der Kunde im vorderen Raumabschnitt mit Blick auf die Schauvitrinen. Hier findet sich auch ein Stehtisch, der eine Alternative zum klassischen Beratungstisch darstellt. Dabei begünstigt er aktive Gespräche sowie das unbefangen freie Bewegen im Raum. Im hinteren Bereich steht eine Sofagruppe, die auf einen Monitor für Informationsfilme und Präsentationen ausgerichtet ist.

Der Innenausbau der Bank greift das Goldmotiv im CI auf

Die Wand dahinter greift die CI-Farben der Bank auf und setzt mit goldenem Grafikmotiv auf blauem Grund zeitgemäße Akzente. Noch mehr Goldglanz hält durch die Deckenleuchte mit Schlagmetall belegtem Reflektor Luna Piena von Catellani & Smith Einzug. Weitere Lichtquellen liefert der Einbauschrank über Lichtleisten. Die Vitrinenbeleuchtung bringt die Goldplagiate regelrecht zum Strahlen. Stielsichere Materialkontraste gelingen durch den Wechsel von hellen Oberflächen und geräucherter Eiche. Diese kommt bei den Tischen und der Vitrinenauskleidung zum Einsatz.

Sibylle Heilemann gelang die Umsetzung der Goldlounge in Zusammenarbeit mit der Schreinerei Schurig. Der finale Loungelook glänzt durch einen geschmackvollen Charakter mit Wiedererkennungswert und goldig wertigem Ambiente.


Die freie Journalistin Henriette Sofia Steuer findet, Frau Heilemanns Goldlounge Konzept maßvoll und sehr gelungen. Sie kann sich gut vorstellen, dass es auch in weiteren VR-Bankfilialen eine gute Figur machen würde.


Steckbrief

Sibylle Heilemann Gestaltung

www.heilemann-gestaltung.de

Die Goldlounge der VR-Bank Neckar-Enz entstand in erfolgreicher Zusammenarbeit mit

Schreinerei Schurig

www.schurig-int.de

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Grafik: Jahresumsatz Tischler

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »