Startseite » Branche » News »

ZOW-Forum zeigt Chancen im Vertrieb auf

News
ZOW-Forum zeigt Chancen im Vertrieb auf

Branchenexperte Winfried Titze ist Kurator des ZOW-Forums Marketing und Vertrieb.
Die ZOW Internationale Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau rückt im kommenden Jahr die Individualisierung von Serienmöbeln in den Fokus. Auf sieben ZOW-Foren und -Sonderflächen beleuchten unabhängige Experten und ausstellende Unternehmen in kurzen Fachvorträgen die Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette und zeigen praxisorientierte Lösungsansätze entlang des gesamten Produktionsprozesses eines Serienmöbelherstellers auf. So können Besucher und Aussteller auf dem Forum Marketing & Vertrieb erfahren, mit welchen Maßnahmen sie sich im Wettbewerb gegen Online-Händler und Billigimporte behaupten können.

Kurator Winfried Titze, der seit vielen Jahren Hersteller der Einrichtungsbranche berät, kritisiert vor allem den Ideenmangel bei der Möbelpräsentation: »Innovationen müssen den Endverbraucher erreichen und auch von ihm wahrgenommen werden«, sagt Titze. Oft aber würden weder die Verkaufsflächen noch die Produkte der stationären Filialen beim Kunden einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Unternehmensberater rät zu mehr Mut und empfiehlt, die kreativen Muskeln spielen zu lassen. Denn der Ausbau des Einkaufserlebnisses biete den Kunden einen Mehrwert und ist ein wichtiger Baustein für den dauerhaften Erfolg.
Neben dem Internet macht auch günstige Importware, die überwiegend in Polen, China und Tschechien produziert wird, der deutschen Möbelindustrie zu schaffen. Immerhin hat sich der Anteil laut Verband der deutschen Möbelindustrie (VDM) in den zurückliegenden zehn Jahren auf 58 Prozent verdoppelt. »Dieses Thema betrifft vor allem den Preiseinstieg, der den Trend zum Unikat eher ausbremst«, erläutert Titze. Deshalb will er auf dem Forum die Abläufe reflektieren und die Chancen des Markts durch eine intensivere Individualisierung stärker herausarbeiten. Die deutsche Möbelindustrie könne sich die zunehmende Individualisierung auch zu Nutze machen, um den Billigimporten Paroli zu bieten. Darüber hinaus möchte Titze zum Nachdenken über das Konsumverhalten der Möbelkäufer anregen. Die 21. Ausgabe der internationalen Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau findet vom 9. bis zum 12. Februar 2015 im Messezentrum Bad Salzuflen statt.
Weitere Information zur Messe und zu den Fachforen finden sich unter www.zow.de
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »