Startseite » Branche » News »

ZDH vergibt Auslandsstipendium für Denkmalpfleger

News
ZDH vergibt Auslandsstipendium für Denkmalpfleger

Handwerker in der Denkmalpflege können sich für das Jahr 2016 wieder um ein dreimonatiges Stipendium für die berufliche Fortbildung von Handwerkern am Europäischen Zentrum für die Berufe in der Denkmalpflege in Thiene (Italien) bewerben. Anmeldeschluss ist der 22. April 2016.

Vorausgesetzt wird von den Bewerbern der Nachweis über eine einschlägige handwerkliche Ausbildung mit dem Abschluss als Geselle oder Meister und mindestens 12 Monate praktische Erfahrung in der Denkmalpflege nach der Gesellenprüfung oder eine vergleichbare akademische oder technische Ausbildung, handwerkliche Fertigkeiten und mindestens 12 Monate Berufserfahrung in der handwerklichen Denkmalpflege.
Das Stipendium deckt die Kursgebühren und Unterkunft und Verpflegung in Italien ab. Des Weiteren werden die Reisekosten bis zu einer Gesamthöhe von 300,- Euro erstattet, und jeder Stipendiat erhält einen Aufwendungszuschuss. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet ein Fachausschuss.
Bewerbungsformulare und Unterlagen sowie weitere Informationen erhalten Interessierte beim Zentralverband des Deutschen Handwerks. Zuständig ist Sophia Moch, Telefon 030 20619–337, E-Mail: moch@zdh.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »