Startseite » Branche » News »

Zahl der Insolvenzen sinkt weiter

News
Zahl der Insolvenzen sinkt weiter

Bei den Unternehmensinsolvenzen zeigt der Trend seit Jahren klar nach unten
Die Zahl der Insolvenzen geht 2013 sowohl bei Unternehmen als auch bei privaten Verbrauchern deutlich zurück. Wie der Verband der Vereine Creditreform ermittelt hat, wird sich die Zahl der Fälle von Unternehmensinsolvenzen in diesem Jahr um 8,4 Prozent auf 26.300 Fälle verringern (Vorjahr: 28.720); das ist der niedrigste Wert seit 14 Jahren. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen geht voraussichtlich um 6,7 Prozent zurück. Deutschlandweit wurden noch 91.500 Fälle registriert (98.050). Gegenüber dem bisherigen Rekordjahr 2010 mit 109.960 Verbraucherinsolvenzen ist das ein Rückgang um ein Sechstel.

Die überwiegende Mehrzahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland betrifft mittlerweile sehr kleine Unternehmen. In acht von zehn Fällen (79,5 Prozent) waren maximal fünf Mitarbeiter im Unternehmen tätig; viele sind sogar Soloselbstständige.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »