Startseite » Branche » News »

Xella verkauft Geschäftseinheit Fels

News
Xella verkauft Geschäftseinheit Fels

Xella International hat vereinbart, die Geschäftseinheit Fels an einen industriellen Käufer mit Sitz in Europa zu verkaufen. Der Kaufvertrag steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über die Transaktionsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Fels, mit Hauptsitz in Goslar, gehört zu den führenden europäischen Anbietern für gebrannte und ungebrannte Kalkprodukte. In seinen 13 Werken in Deutschland, der Tschechischen Republik und Russland beschäftigt Fels rund 1.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete Fels Umsatzerlöse in Höhe von 265 Millionen Euro.

»Im Rahmen unserer Portfoliostrategie wird sich Xella auf wertsteigernde Bauproduktlösungen mit stark profitablem Wachstum in Europa und auf Nachhaltigkeit konzentrieren«, so Dr. Jochen Fabritius, CEO der Gruppe. In diesem Zusammenhang hatte Xella auch die Übernahme von Ursa verkündet, einem führenden europäischen Dämmstoffhersteller.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 8
Aktuelle Ausgabe
08/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »