Startseite » Branche » News »

Würth-Gruppe wächst um 7,8 Prozent

News
Würth-Gruppe wächst um 7,8 Prozent

Die Würth-Gruppe, Künzelsau, hat im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von 6.391 Millionen Euro erwirtschaftet, was einer Steigerung von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In Lokalwährung gerechnet beträgt das Plus 7,1 Prozent. Besonders erfreulich ist die Entwicklung in den Regionen Süd- und Osteuropa. Die deutsche Gruppe wächst mit 5,2 Prozent.

Im Mai hat das Mutterunternehmen der Würth-Gruppe seine 450. Niederlassung in Horb am Neckar eröffnet. »Jede noch so kleine Einheit bestimmt die Schlagkraft des Konzerns, ob stationär, digital oder der einzelne Außendienstmitarbeiter. Den Mehrwert aller Kanäle zu verdeutlichen und den Kunden zur Nutzung alle Kanäle zu motivieren, darin liegt unsere Herausforderung“, nennt Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Gruppe ein Beispiel für die strategische Ausrichtung des Handelskonzerns.
Erfreulich ist auch die Entwicklung des Betriebsergebnisses. Mit einer Steigerung von 21,8 Prozent weist die Gruppe im ersten Halbjahr 2017 ein Betriebsergebnis von 335 Millionen Euro aus.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »