News

Westag und Getalit wächst im Inland

Innerhalb der ersten sechs Monate des Jahres konnte die Westag & Getalit AG, Rheda-Wiedenbrück, ihren Umsatz leicht um 2,1 Prozent auf 112,4 Mio. Euro (Vorjahr: 110,1 Mio. Euro) steigern. Das Unternehmen profitierte dabei von der guten Wirtschaftslage in Deutschland.

Schwierig verhielt sich die wirtschaftliche Situation in den Auslandsmärkten der Gesellschaft. Der Umsatz im Export verringerte sich im ersten Halbjahr um 2,2 Prozent auf 23,0 Mio. Euro (23,5). Durch den Umsatzrückgang in Teilen des Exportgeschäfts bei gleichzeitig stärkeren Inlandsumsätzen sank in der Folge auch die Exportquote auf 20,4 Prozent.
Die Sparte »Türen/Zargen« konnte innerhalb des ersten Halbjahres ihren Umsatz um 6,3 % auf 58,6 Mio. Euro steigern und sowohl im Inland als auch im Export gegenüber dem Vorjahreszeitraum wachsen. In der Sparte »Oberflächen/Elemente« musste ein Rückgang des Umsatzes von 2,9 Prozent auf 50,3 Mio. Euro hingenommen werden. Zurückzuführen ist die Verringerung vorwiegend auf fehlende Aufträge relevanter Exportmärkte.
Die leichte Umsatzsteigerung und auch die Nutzung von Einsparpotenzialen führten in den ersten sechs Monaten des Jahres zu einer Verbesserung des Unternehmensergebnisses. Der Holzwerkstoffhersteller konnten sein Ergebnis vor EE-Steuern im ersten Halbjahr 2014 um 18,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr auf 4,8 Mio. Euro steigern. Parallel entwickelte sich auch der Periodenüberschuss nach Steuern positiv und stieg auf 3,4 Mio. Euro (2,8).
Anzeige

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »