Startseite » Branche » News »

Weinig verlagert Teilefertigung für Werkzeuge

News
Weinig verlagert Teilefertigung für Werkzeuge

Der Tauberbischofsheimer Hersteller von Maschinen und Anlagen zu Massivholzbearbeitung Weinig verlagert die Teilefertigung für Werkzeuge von der Schweiz an den Stammsitz. Das sei »ein wichtiger Schritt im Rahmen des Ausbaus und der Fokussierung unserer Werkzeugkompetenz«, so der Weinig-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Pöschl.

In Tauberbischofsheim sind bisher schon die Entwicklung und Konstruktion aller Werkzeuge und auch die Fertigung von Sonderwerkzeugen angesiedelt. Künftig werden neben Werkzeugtechnologien wie »PowerLock« auch Werkzeug-Schleifmaschinen in Tauberbischofsheim produziert.
Von der neuen Aufstellung soll vor allem der Systemgedanke profitieren. »Werkzeug, Schleifmaschine und Kehlautomat bilden bei uns seit 40 Jahren eine Einheit, die uns eine Alleinstellung auf dem Markt sichert«, betonte Pöschl.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 2
Aktuelle Ausgabe
02/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »