Startseite » Branche » News »

Vorbildliche Ausbilder erhalten Thalhofer-Preise

News
Vorbildliche Ausbilder erhalten Thalhofer-Preise

schreinertag_ausbilderstolz_Thalhofer-Preis-bis10MA.jpg
Alle Preisträger in der Kategorie »Betriebe bis 10 Mitarbeiter« eingerahmt von Stefan Thalhofer (l.) und Landesinnungsmeister Anton Gindele (r.) Foto: Landesfachverband Schreinerhandwerk BW

Unter dem Motto »Ausbilderstolz« wurden auf dem baden-württembergischen Schreinertag 2019 sechs Innungsbetriebe als vorbildliche Ausbildungsbetriebe mit dem diesjährigen Thalhofer-Innovationspreis ausgezeichnet. In der Kategorie »Innungsbetriebe über 10 Mitarbeiter« ging der erste Preis an die Schreinerei Moser in Haslach. Den 2. Preis erhielt die Schreinerei Dominic Huber in Geisingen-Gutmadingen, während der 3. Preis an die Schreinerei Fritz Schlecht in Altensteig-Garrweiler verliehen wurde.

Bei den »Innungsbetrieben bis 10 Mitarbeiter« gingen die Preise an die Schreinereien Pflücke in Ubstadt-Weiher (Platz 1), Marco Schmid in Wäschenbeuren (Platz 2) und Julian Grimm in Fellbach (Platz 3).

Alle ausgezeichneten Betriebe sind seit vielen Jahren als Ausbilder tätig, sie fördern die Laufbahn junger Mitarbeiter, beispielsweise mit Auslandspraktika, unterstützen die Entwicklung ihrer Persönlichkeit und geben die eigene Begeisterung für den Schreinerberuf an nachfolgende Generationen weiter.

Einen Anerkennungspreis erhielt zudem die Schreinerinnung Tuttlingen, die mit 35 Innungsbetrieben ebenfalls fortlaufend eine beachtliche Zahl an Lehrlingen ausbildet.

Der mit insgesamt 12.000 Euro dotierte Innovationspreis des baden-württembergischen Schreinerhandwerks wird vom Landesfachverband und dem Thalhofer Holzentrum ausgelobt. Im Rahmen des Baden-Württembergischen Schreinertages 2019 wurden die Preisträger geehrt. Stefan Thalhofer, der Stifter des Preises, Anton Gindele, Landesinnungsmeister, und Dr. Klaus Heß, Geschäftsführer, zeichneten die Preisträger aus.

Die Familie Thalhofer wolle mit dem Innovationspreis die herausragenden Leistungen und das handwerkliche Können des baden-württembergischen Schreinerhandwerks auszeichnen. Außerdem sollen innovative Entwicklungen gefördert werden, die zu einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe führen. Diese Zielsetzung habe sich in all den Jahren nicht verändert und werde unter jeweils wechselndem Motto auch in Zukunft weiter verfolgt.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »