Startseite » Branche » News »

Vom Schreiner zum Lehrer an Berufsschulen

News
Vom Schreiner zum Lehrer an Berufsschulen

HochschuleRosenheim_ingenieurpaedagogik.jpg
Mit dem Rosenheimer Bachelorabschluss in Ingenieurpädagogik wird auch für ausgebildete Schreiner ein Studium zum Lehrer an Berufsschulen möglich Foto: TH Rosenheim

Die Technische Hochschule Rosenheim startet zum Wintersemester 2020/21 den Studiengang Ingenieurpädagogik, der mit einem Bachelorabschluss für das anschließende Masterstudium an einer Universität und damit für das Lehramt an beruflichen Schulen qualifiziert.

Der Bachelorstudiengang Ingenieurpädagogik mit der beruflichen Fachrichtung Bautechnik qualifiziert als erster Studienabschluss für die weitere Laufbahn als Berufsschullehrerin oder -lehrer. Anschließend an den Bachelorabschluss kann ein Absolvent nahtlos das weiterführende Masterstudium an einer Universität aufnehmen. Mit der TU München als eine der renommiertesten Unis in diesem Bereich, besteht eine enge Kooperation.

Der Lehrermangel an den Berufsschulen, insbesondere in den technischen Ausbildungsrichtungen, zu denen auch die Bauberufe zählen, wird in den nächsten Jahren noch gravierender werden. »Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dem entgegenzuwirken, indem wir ein neues und attraktives Studienangebot schaffen«, so Heinrich Köster, Präsident der TH Rosenheim.

Im Gegensatz zum Studium an einer Universität kann man sich in Rosenheim auch mit der Fachhochschulreife in das Lehramtsstudium einschreiben. Voraussetzung dafür ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Bauberuf. Das Studium dürfte insbesondere für Schreiner und Zimmerer attraktiv sein, denn in Rosenheim gibt es die einmalige Kombination der beruflichen Fachrichtung Bautechnik mit dem Zweitfach Holztechnik. Daneben stehen als Zweitfach auch noch andere Wahlmöglichkeiten, z.B. Informatik, offen.

Interessenten können sich ausführlich auf der Messe Holzhandwerk in Nürnberg vom 18. bis 21. März informieren. Der Studiengang wird sowohl am Stand der TH Rosenheim (Foyer West E0 / CAM-3), als auch auf dem Stand des Fachverbandes Schreinerhandwerk Bayern vertreten sein.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »