Startseite » Branche » News »

Verbändestudie unterstützt Fenstertausch

News
Verbändestudie unterstützt Fenstertausch

deckblatt_VFF-BF_energiesparstudie.jpg
Die Studie »Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern« zeigt auf, welche Energiesparpotenziale beim Austausch von alten Fenstern gehoben werden können VFF + BF

»Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern« heißt eine neue Studie vom Bundesverband Flachglas (BF) und vom Verband Fenster + Fassade (VFF). Sie richtet sich an Planer, Bauherren und Modernisierer. Denn immer noch bestehen rund 17 Millionen Fenstereinheiten in Deutschland aus energetisch ineffizientem Einfachglas. Durch einen Austausch dieser veralteten Fenster ließen sich, so heißt es dort, rund 1,9 Millionen Tonnen CO2 jährlich einsparen. Beim Austausch aller veralteten Fenster von vor 1995 sogar 14,1 Millionen Tonnen.

Die Studie von BF und VFF präsentiert anhand von fünf Fenstertypen die aktuellen Fenstermarktzahlen und beschreibt die Entwicklung vom klimaschädlichen einfachverglasten Fenster bis zum heutigen, hocheffizienten Dreischeiben-Wärmedämmfenster. Auf dieser Basis erläutert sie das aktuelle energetische Sanierungspotenzial, beleuchtet die Wirtschaftlichkeit neuer Fenster und bietet eine ausführliche Tabelle der Einsparpotenziale, gegliedert nach Fenster- und Glastyp, Rahmenmaterial sowie Produktionsjahr.

Die Studie kann unter www.window.de im Bereich »Publikationen/Shop« und unter www.bundesverband-flachglas.de kostenlos auf Deutsch und Englisch heruntergeladen werden.

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 11
Aktuelle Ausgabe
011/2021
EINZELHEFT
ABO
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »