Startseite » Branche » News »

Unilux nimmt die Bahn

News
Unilux nimmt die Bahn

Unilux setzt auf den Kombiverkehr und verlagert so einen Teil seiner Transporte von der Straße auf die Schiene
Der Fensterhersteller Unilux, Salmtal, verlagert einen Teil seiner Transporte auf die Bahn. Nach erfolgreichen Testläufen im Herbst 2015 wurden im Januar bereits 15 Transporte multimodal, in einer Kombination aus Straße und Schiene, durchgeführt. Durch diese geteilten Transporte werden Kapazitäten geschaffen und gleichzeitig je Transport rund 700 kg CO2 eingespart. In der Paarung mit dem neuen Fuhrpark transportiert Unilux seine Fenster damit umweltfreundlicher denn je.

Trotz des geteilten Transports kommt es zu keinerlei Verzögerungen im Transportablauf. Sämtliche Bahnfahrten finden im Nachtsprung statt. Die Strecke Köln – Hamburg ist bereits für den Kombiverkehr geplant, und es finden derzeit Überlegungen statt auch einen Teil der Strecke nach Österreich oder in die Schweiz auf die Schiene zu verlagern. Am Zielbahnhof steht jeweils ein Unilux-LKW bereit, um die Bestellung an ihren Wunschort zu liefern.
»Wir sind darauf bedacht auch zukünftig neue innovative Lösungen zu entwickeln, um Bau-Elemente umweltfreundlich und sicher zu transportieren«, so der Hersteller.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 9
Aktuelle Ausgabe
09/2022
EINZELHEFT
ABO
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]