Startseite » Branche » News »

Tüv Süd verstärkt FSC- und PEFC-Aktivitäten

News
Tüv Süd verstärkt FSC- und PEFC-Aktivitäten

Der Tüv Süd verstärkt seine Aktivitäten in der Produktkettenzertifizierung für Holz- und Papierware auf dem deutschen Markt. Damit reagiert der Prüfdienstleister auf die starke Nachfrage von Unternehmen nach Zertifizierungen, die sich einen Vorsprung im Markt sichern wollen. Das Unternehmen kontrolliert zusammen mit der akkreditierten Zertifizierstelle in Prag bei Unternehmen aus der holzverarbeitenden Industrie und der Papierindustrie sowie bei Druckereien und Möbelherstellern, ob das Material ihrer Produkte aus überprüfter Waldwirtschaft stammt und vergibt nach erfolgreichem Audit die Siegel FSC und PEFC.

Ziel der Produktkettenzertifizierung – auch Chain-of-Custody-(CoC)Zertifizierung genannt – für Holz- und Papierprodukte ist die Förderung einer umweltfreundlichen, sozialförderlichen und ökonomisch tragfähigen Bewirtschaftung von Wäldern. »Gerade wenn es um natürliche Ressourcen wie Holz geht, wünschen europäische Verbraucher zunehmend nachhaltige und zertifizierte Produkte«, erklärt Produktmanager Sebastian Hetsch.
Unternehmen, die sich von Tüv Süd zertifizieren lassen, können zwischen einer getrennten FSC- oder PEFC-CoC-Zertifizierung und einer Kombination beider Systeme wählen.
Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
MeistgelesenNeueste Artikel
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »