Startseite » Branche » News »

Treppenlegende Adolf Bucher stirbt mit 87

News
Treppenlegende Adolf Bucher stirbt mit 87

Der Erfinder der Bucher-Treppe, der gebürtige Allgäuer Adolf Bucher ist mit 87 Jahren verstorben
Adolf Bucher, eine Leitfigur des Treppenbau-Handwerkes, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Bucher gilt als Vorreiter der modernen Holztreppenkonstruktionen. Der gebürtige Allgäuer entwickelte in den 60er Jahren die Bucher-Treppe. Diese Idee wurde ein solcher Erfolg, dass er sie 1964 zum Patent anmeldete.

In den Folgejahren hat Bucher die von ihm konstruierte, spezielle geländertragende Treppenbauweise ständig weiterentwickelt und perfektioniert. So wurde er schnell über die Landesgrenzen hinaus bekannt und als kompetenter, fachkundiger Treppenbauer anerkannt. In all den Jahren konnte er seinen Betrieb kontinuierlich vergrößern; vom einfachen, kleinen Handwerksbetrieb zu einem namhaften mittelständischen Unternehmen, das seit 1967 ausschließlich Massivholztreppen fertigt.
Zusammen mit Roland Köcher gründete Bucher 1974 ein Lizenz-, Kooperations- und Beratungsunternehmen, die heutige Treppenmeister GmbH. Die Partnergemeinschaft mit mehr als 85 eigenständigen Treppenbaubetrieben gehört in Europa zu den Marktführern.
Adolf Bucher hat in zahlreichen Foren und Vorträgen sein Wissen stets an junge motivierte Schreiner und Zimmerer weitervermittelt.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 4
Aktuelle Ausgabe
04/2021
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »