News

TopaTeam: 25 Jahre im Dienst des Holzhandwerks

Partner Nr. 1 und »Mann der ersten Stunde« ist Schreinermeister Bernhard Mauz mit seiner Frau Lioba, die ebenfalls im Unternehmen mitarbeitet
Die diesjährige TopaTeam-Hausmesse im Oktober steht ganz im Zeichen des Jubiläums und der Arbeit der Gruppe, die im ersten Halbjahr dieses Jahres wiederum mit einem Umsatzplus von neun Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres aufwarten kann. Das Motto der Hausmesse lautet: »25 Jahre TopaTeam – feiern Sie mit im Casino Royale, Sie haben’s sich verdient«.

Schreinermeister Bernhard Mauz von der gleichnamigen Schreinerei in Donaueschingen ist seit 25 Jahren dabei und profitiert seitdem von den Expertisen und Erfahrungen die bei TopaTeam gebündelt sind.
»Unser Unternehmen verfügt durch die Mitgliedschaft bei TopaTeam über ein starkes Potenzial. Wir sind immer am aktuellen Marktgeschehen beteiligt, denn die Marktscouts der Zentrale sind zusammen mit den Tischler- und Schreinerkollegen stets dabei, aktuelle Trends, den Zeitgeist und die Lebensstile zu entdecken und ins Repertoire aufzunehmen. Dank TopaTeam können wir Handwerker wie richtige Unternehmer agieren und über den üblichen Horizont hinausblicken«, erklärt der TopaTeam-Partner mit der Nummer 1.
Besonderen Wert legt Mauz auch auf den sehr persönlichen Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Partnern sowie auf die Seminare für den Verkauf und zur Persönlichkeitsentwicklung. »Hier haben wir immer viel mitgenommen und davon profitiert«, so seine Feststellung.
Die eigene Werkstattleistung mit dem Zukauf von Handelswaren erweitern beziehungsweise ergänzen, um als Komplettanbieter am Markt für die Kunden interessanter zu sein, das ist ein wichtiger Grundsatz bei TopaTeam. Michael Ritz, selbst Schreinermeister, Gründer von TopaTeam und heutiger Geschäftsführer der Gruppe: »Die Tatsache, dass Schreiner/Tischler eigene Produkte mit Handelsware ergänzen, ist bereits so alt wie der Beruf selbst. Zum Beispiel wurden immer schon Stühle zum selber gebauten Tisch zugekauft. Oder es waren Möbelhäuser da, in die Handwerker mit Kunden hingehen konnten, um Möbel als Handelsware zu verkaufen. Diese wurden dann lediglich montiert und berechnet. Dafür gab es einen Wiederverkaufsrabatt oder eine Provision. Irgendwann veränderte sich das System, die Kunden gingen nämlich direkt zum Möbelhaus – und der Tischler/Schreiner hatte das Nachsehen.
Unser primärer Grundgedanke für die Gründung war, verloren gegangenes Terrain erfolgreich zurück zu erobern. Also, Zukauf ja, doch nicht wie früher über das Möbelhaus, sondern unmittelbar beim Hersteller. In der ersten Vision waren wir ein Einkaufsverband für Tischler/Schreiner, denn alle Möbelhäuser kaufen ja auch über Verbände ein – heute sind wir ein Full Service-Dienstleister für die Partnerbetriebe. In der Zentrale nehmen wir den angeschlossenen Betrieben viel Arbeit ab. Das gibt ihnen Freiheiten, sich mehr und persönlich um die Kundenbetreuung zu kümmern. Und sie benötigen weniger Personal, haben dadurch geringere Kosten – abgesehen von den günstigen Einkaufskonditionen, ohne mit jedem Hersteller die Preise selber verhandeln zu müssen“.
Die Franchiseorganisation TopaTeam wurde im Jahre 1990 als Partnergruppe für das Holzhandwerk gegründet.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 12
Aktuelle Ausgabe
012/2019

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »