Startseite » Branche » News »

Ter Hürne goes Outdoor mit Resysta

News
Ter Hürne goes Outdoor mit Resysta

Zur strategischen Neuausrichtung der Marke »ter Hürne« ist das mittelständische Unternehmen aus dem Münsterland eine langfristig angelegte Produktions- und Vertriebskooperation mit der Resysta International aus Forsting eingegangen. Ziel der Zusammenarbeit ist die gemeinschaftliche Entwicklung und Vermarktung von Outdoor-Produkten. Der Bodenhersteller erweitert mit dieser Kooperation sein Geschäftsfeld auf den Außenbereich. Im Zentrum des westfälisch-bayerischen Schulterschlusses steht das Material »Plenera«, das aus dem Werkstoff »Resysta« hergestellt wird.

Plenera passe voll in die Unternehmensphilosophie, weil es in der Außenanwendung, wo dem Rohstoff Holz natürliche Grenzen gesetzt sind, als 100%-iges Naturmaterial auch dem Leistungsanspruch von Ter Hürne gerecht werde.
Die Produktion läuft im Rahmen einer infrastrukturellen Partnerschaft auf eigenen Anlagen in Deutschland an, perspektivisch soll diese auf den Standort am Unternehmenssitz in Südlohn/NRW übertragen werden.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »