News

Strähle Raum-Systeme hält Umsatz stabil

Der Trennwandhersteller Strähle konnte seinen Umsatz mit 35 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2010 auf dem Vorjahresniveau halten. Der Exportanteil konnte sogar gesteigert werden und lag bei 27 Prozent, wobei Österreich, die Schweiz und Großbritannien die umsatzstärksten Auslandsmärkte waren. In Produktentwicklung, neue Fertigungsanlagen und IT investierte Strähle über 1,5 Millionen Euro. Die Zahl der Beschäftigen belief sich zum Jahresende auf 115 Mitarbeiter.

Die Trennwandsysteme von Strähle hielten Einzug in zahlreiche Großobjekte, wie die Zentrale der Thyssen-Krupp AG in Essen, das Quartier Icade Premier in München sowie das neue Headquarter der Voestalpine Stahl in Linz. 2011 ist für Strähle in jedem Fall ein besonderes Jahr: im Herbst feiert das Familienunternehmen sein 100-jähriges Bestehen.

Aktuelles Heft

Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 1
Aktuelle Ausgabe
01/2020

EINZELHEFT

ABO

MeistgelesenNeueste Artikel

dds-Zulieferforum

dds auf Facebook

dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »