Startseite » Branche » News »

Strähle mit Raum-in-Raum-System auf Erfolgskurs

News
Strähle mit Raum-in-Raum-System auf Erfolgskurs

Der »Kubus II plus« von Strähle verfügt über eine autarke Lüftung und Klimatisierung
Strähle Raum-Systeme konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Mit Trennwand-, Akustik- und Raum-in-Raumsystemen erzielte das Familienunternehmen 42 Mio. Euro Umsatz, wobei die Raum-in- Raumlösungen kräftig zulegten. Die Exportquote belief sich auf 25 Prozent. Wichtige Auslandsmärkte waren die Schweiz, Österreich, Luxemburg sowie Großbritannien.

Siebzig Systeme vom Typ »Kubus I« haben 2014 Einzug in den Unternehmenssitz der Munich Re gehalten. Für den »Kubus II« entschied sich die UBS in Basel. Zu den im letzten Jahr von Strähle mit Trennwandsystemen ausgestatteten Großprojekten zählten auch der KÖ-Bogen in Düsseldorf, der Erweiterungsbau von Thyssen Krupp in Essen sowie das Hochhaus »Bau 1« am Konzernhauptsitz von F. Hoffmann-La Roche in Basel.
Für 2015 strebt Strähle »erneut ein moderates Wachstum an«. An den Firmenstandorten in Waiblingen bei Stuttgart und Borkheide bei Berlin beschäftigte das Unternehmen zum Jahresende 140 Mitarbeiter.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 3
Aktuelle Ausgabe
03/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »