Startseite » Branche » News »

Starkes Deutschlandgeschäft lässt VBH-Umsatz steigen

News
Starkes Deutschlandgeschäft lässt VBH-Umsatz steigen

Der Hersteller von Fenster- und Türenbeschlägen VBH konnte seinen Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2010 um 2,6 Prozent auf 345,2 Mio. Euro (Vorjahr: 336,3 Mio. Euro) verbessern. Bezogen auf das zweite Quartal ergab sich sogar ein Umsatzanstieg von 13,2 Mio. Euro oder 7 Prozent. Besonders erfreulich entwickelten sich die Umsätze in Deutschland mit einem Anstieg von 9,2 Prozent. Die zunehmenden Aktivitäten des schwäbischen Unternehmens in der Türkei und in Asien ließen den Absatz im Bereich Sonstige Märkte um 19,2 Prozent klettern. Probleme bereiten dem Beschlaghersteller derzeit viele westeuropäischen Staaten, in denen sich der Umsatz auf Grund einer schwachen Marktverfassung negativ entwickelt.

Das operative Ergebnis (EBIT) ist im Berichtszeitraum zwar von 3,6 Mio. Euro auf 0,7 Mio. Euro zurückgegangen, liegt aber unverändert im positiven Bereich. Das Ergebnis vor Steuern im Konzern (EBT) reduzierte sich im 1. Halbjahr 2010 auf –3,3 Mio. Euro. Dabei entwickelt sich die neue VBH-Eigenmarke »greenteQ« weiterhin zu einem Wachstumstreiber. Mittlerweile werden rund 5 Prozent des Gesamtumsatzes mit der Eigenmarke erzielt.
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »