Startseite » Branche » News »

SCM Group puscht Forschung und Entwicklung

News
SCM Group puscht Forschung und Entwicklung

SCM_Headquarter_Rimini_web.jpg
Headquarter der SCM Group in Rimini mit integriertem Technologycenter. Foto: SCM Group

Die SCM Group und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben eine mehrjährige verbriefte Kreditlinie in Höhe von 50 Millionen Euro unterzeichnet. Mit diesem Darlehen soll in den kommenden vier Jahren bis 2024 die Hälfte der geplanten Investitionen in Höhe von 100 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung des italienischen Konzerns finanziert werden.

»Innovation und Digitalisierung sind grundlegende Säulen für das gegenwärtige und künftige organische Wachstum unseres Konzerns«, so Marco Mancini, CEO der SCM Group. Er fügte hinzu, dass die konsolidierte Beziehung mit der EIB mit dieser Kreditlinie dazu beitrage, den bereits eingeschlagenen Weg noch breiter auszubauen und die Finanzstruktur weiter zu stärken.

Im Rahmen der geplanten Investitionen will der Maschinenbau-Konzern innovative Produkte und Dienstleistungen weiterentwickeln, die auf technologischen Lösungen basieren und für den Endkunden noch effizienter, flexibler und benutzerfreundlicher sind. Damit sollen effektive Produktionsprozesse gewährleistet werden, die den Anforderungen der intelligenten Fertigung und der Industrie 4.0 entsprechen und eine nachhaltigere Nutzung von Ressourcen gewährleisten.


Mehr Branchennews…

Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 5
Aktuelle Ausgabe
05/2022
EINZELHEFT
ABO
Frühjahrsneuheiten 2022
dds-Zulieferforum
Tischlerhandwerk in Zahlen

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds-Gewinnspiel

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »