Startseite » Branche » News »

Schweizer Fenstermarkt schrumpft um 7 Prozent

News
Schweizer Fenstermarkt schrumpft um 7 Prozent

Der Herstellerumsatz mit Fenstern ist in der Schweiz im Jahr 2014 um sieben Prozent auf 651,1 Millionen Franken geschrumpft. Das zeigen aktuelle Daten im Branchenradar »Fenster in der Schweiz 2015«.

Verantwortlich für die Kontraktion des Marktes war ein äußerst schwaches Sanierungsgeschäft. Gegenüber dem Jahr 2013 sank der Austausch von Fenstern um nahezu neun Prozent. Darüber hinaus fehlten aber auch die gewohnten Wachstumsimpulse aus dem Neubau. Die Bedarf in neuerrichteten Gebäuden lag um etwas mehr als ein Prozent hinter dem Vorjahr.
Die Sanierungsmüdigkeit erfasste dabei alle Kundengruppen. Bei privaten Haushalten sank die Nachfrage im Bestandsgeschäft um rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr, im Objektbereich um fünf Prozent.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2020

EINZELHEFT

ABO

dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »