Startseite » Branche » News »

Schreinerinnung Karlsruhe: Obermeister Gerhard Nagel geht in den Ruhestand

News
Schreinerinnung Karlsruhe: Obermeister Gerhard Nagel geht in den Ruhestand

Gerhard Nagel hat sich vom aktiven Dienst für die Schreinerinnung Karlsruhe verabschiedet. Der Obermeister geht nach 38 Jahren Vorstandsarbeit – davon 21 Jahre an der Spitze der Innung – in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Rudi Freiburger.

Nagel hat mit seinem Handwerk stürmische und ruhige Zeiten erlebt, dabei jedoch nie die soziale Verantwortung für die Region in der er arbeitet vergessen. Er führte ein, dass die Projektarbeit zur Zwischenprüfung der Lehrlinge, sowie die Abschlussarbeit der Berufsfachschule Holz an der Heinrich-Hübsch-Schule an Kindergärten oder soziale Institutionen, wie etwa die Bahnhofsmission gespendet wurden.
Auf die Fahne von Nagels Leistung gehört auch die Ausstellung »Gute Form«, die jährlich rund 10000 Menschen anlockt. Ausgestellt werden die 50 besten Meister- und Gesellenstücke, aus denen jeweils drei von einer unabhängigen Jury mit dem begehrten Prädikat Gute Form ausgezeichnet werden. Erst vor wenigen Jahren hat der heute 71-jährige Schreinermeister einen Eignungstest für angehende Schreinerlehrlinge eingeführt.
Gerhard Nagel geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge, wie er selbst sagt, in den Ruhestand. Die Arbeit für sein Handwerk habe ihm Freude bereitet, doch wolle er jetzt kürzer treten.
Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 10
Aktuelle Ausgabe
010/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »