Startseite » Branche » News »

Salamander und Rehau sagen für »Fensterbau Frontale« ab

News
Salamander und Rehau sagen für »Fensterbau Frontale« ab

Messegeschehen_Allgemein
Immer mehr Unternehmen sagen ihre Teilnahme am Ersatztermin der Fensterbau Frontale im Juni ab Foto: NuernbergMesse

Nach ersten Absagen für den Ersatztermin der Fensterbau Frontale vom 16. bis 19. Juni in der vergangenen Woche haben auch die Unternehmen Salamander und Rehau ihre Messeteilnahme für dieses Jahr abgesagt.

Auf Basis der aktuellen Einschätzung von Salamander ist die Ausrichtung einer Messe im Juni mit einem relevanten Risiko für Kunden, Mitarbeiter und Messebesucher belegt. Daher hat sich das Unternehmen entschlossen die Teilnahme zum Juni-Termin abzusagen. »Wir treffen diese Entscheidung nicht leichtfertig. Die Fensterbau Frontale hat für uns einen sehr hohen Stellenwert als internationale Leitmesse und Kommunikationsplattform im persönlichen Kontakt zu unseren Partnern, Kunden und interessierten Besuchern«, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander-Gruppe.

Auch der Polymerspezialisten Rehau begründet seine Absage mit Sicherheitserwägungen. »Für uns stehen die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern, Kunden und Partnern an erster Stelle«, erläutert Carsten Heuer, Divisionsleiter Window Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung bei Rehau. Mit der Absage wolle man eine weitreichende Vorsichtsmaßnahme zum Schutz und Wohle der Menschen treffen, heißt es weiter.

Anzeige
Aktuelles Heft
Titelbild dds - das magazin für möbel und ausbau 7
Aktuelle Ausgabe
07/2020
EINZELHEFT
ABO
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
dds-Zulieferforum
Grafik des Monats

Zahl der Betriebe im Tischlerhandwerk

dds auf Facebook


dds auf YouTube

Im dds-Channel auf YouTube finden Sie:
– Videos zu Beiträgen aus dds
– Kollegen stellen sich vor
– Praxistipps-Videos
– Maschinen & Werkzeuge

Abonnieren Sie dds auf YouTube »